0:1-Rückschlag gegen den SV Schermbeck

0:1-Rückschlag gegen den SV Schermbeck
Februar 24, 2019 Helmut Delker

Der FC Gütersloh hat in der Oberliga einen derben Rückschlag kassiert. Eine Woche nach dem 1:0 beim TuS Erndtebrück verlor der FCG gegen den SV Schermbeck mit 0:1 (0:0) und hat als Tabellenletzter der Oberliga wieder sechs Punkte Rückstand. „Das Ergebnis ist korrekt. Alles, was in der letzten Woche geklappt hat, ist heute schief gegangen. Die Mannschaft war total verkrampft“, kommentierte der FCG-Sportchef Tim Brinkmann.

Torchancen waren von Anfang Mangelware. Beide Mannschaft ließen kaum etwas zu und brachten vorne nur wenig zustande. Unterm Strich war Schermbeck aber schon in der ersten Hälfte (etwas) gefährlicher. Das Spiel blieb auch nach dem Seitenwechsel sehr zerfahren. Viele Ballverluste und Fehlpässe kennzeichneten das Spiel. Torraumszenen gab es auch in der zweiten Hälfte kaum. In der 80. Minute fiel dann die Entscheidung, als die Gäste einen Abpraller mit einem Schuß aus 16 Metern zum entscheiden 1:0 im Netz unterbrachten.

Am kommenden Karnevalssonntag spielt der FC Güttersloh um 15 Uhr bei der Hammer Spielvereinigung.

FC Gütersloh: Westergerling, Beuckmann, Wieckowicz, Schröder, Bartling (63. Aygün), Lücke, Manstein, Deljiu, Yahkem (73. Flock), Kaptan (63. Aciz), Widdecke.

Tore: 0:1 Klimczok (80.).

Fotos: Jens Dünhölter