0:2 auf Schalke ärgerlich und unnötig

0:2 auf Schalke ärgerlich und unnötig
Mai 4, 2019 Helmut Delker

„Gegen den Meister keine Schande.“ FCG-Fan Jörg Holtkamp brachte es mit seinem Kommentar bei Facebook auf den Punkt. Der FC Gütersloh hat sich beim neuen Oberliga-Meister FC Schalke 04 U23 ordentlich geschlagen, aber unterm Strich mit 0:2 (0:1) verloren. Die Erfolgsserie des FCG ist damit gestoppt worden. „Das Ergebnis geht in Ordnung, trotzdem fahren wir mit dem Gefühl nachhause, dass deutlich mehr drin war“, hätte FCG-Trainer Julian Hesse gerne einen Punkt mitgenommen.

Mit der Leistung der letzten Spiele wäre es möglich gewesen, etwas Zählbares mit nach Güterloh zu nehmen. „Wir waren im Passspiel nicht ganz so konzentriert, haben nicht gut gepresst und so sind die Schalker Chancen entstanden“, analysierte Hesse. So fiel das 1:0 in der 29. Minute wie aus dem Nichts, als Torwart Berkay Yilmaz ein 20-Meter-Schuss von Benedikt Zahn durch die Finger „flutschte“. „Der Rasen war aber glatt wie eine Eisbahn“, nahm Udo Rüter von der „3. ManSchafft“ den Torwart in Schutz.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FCG seine beste Phase. Mergim Deljiu und Tim Manstein mit einem Freistoß besaßen gute Möglichkeiten für die Gütersloher. Doch das 2:0 durch Jason Ceka in der 59. Minute zog bei den Gästen den Stecker. Danach war das Spiel entschieden. „Wir müssen lernen, dass wir auch in solchen Spielen wettbewerbsfähig sind. Wir hätten etwas holen können, aber wir hatten nicht auf allen Positionen in jeder Situation zu hundert Prozent die Überzeugung dafür wie wir das in den letzten Spielen hatten“, bedauerte Hesse die Niederlage. Für die FCG-Fans war die Leistung trotz der Niederlage in Ordnung. „Der spielerische Unterschied war zu erkennen, aber die Mannschaft hat es über den Einsatz weg gemacht. Es war ein respektabler Auftritt, den die mitgereiste Gemeinde auch so akzeptiert hat“, lobte Rüter eine „kämpfende Mannschaft, die sich gegen den Oberliga-Meister gut behauptet hat“.

FC Gütersloh: Yilmaz, Erdogmus, Wieckowicz (78. Schröder), Aciz, Thomas, Benmbarek, Lücke, Manstein, Deljiu (63. Flock), Kaptan, Rump (63. Widdecke).

Tore: 1:0 Zahn (29.), 2:0 Ceka (59.).

Hier geht es zum Liveticker des Spiels.

Fotos: Frank Neuhaus, Udo Rüter und Hartmut Güth