0:4 in Schonnebeck! Der FCG verpatzt die Generalprobe für Wattenscheid

Eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel muss sich der FC Gütersloh geschlagen geben. Im letzten Testspiel der Winterpause verlor der FC Gütersloh überraschend deutlich mit 0:4 (0:2) beim SpVg Schonnebeck 1910. Der Essener Verein aus der Oberliga Niederrhein agierte mit viel Engagement gegen den Ball und nutzte die teils haarsträubenden Fehler des FCG gnadenlos aus.

Der Schiedsrichter hatte gerade erst zur ersten Halbzeit angepfiffen, da leistete sich der FCG ein vermeidbares Foulspiel an der eigenen Strafraumkante. Den fälligen Freistoß verwandelte Vojno Jesic sehenswert zum 1:0 (1.) für die Spielvereinigung. In der Folge spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Der FCG kombinierte sich zwar des Öfteren ins letzte Drittel, konnte aber keinen Zug zum Tor entwickeln. Außer einem Schuss aus der zweiten Reihe (12.) von Schonnebeck waren auf beiden Seiten keine Chancen zu verbuchen. In der 20. Spielminute dann der erneute Gegentreffer. Nach Ballverlust schalten die Schonnebecker Angreifer schnell um, stoßen über halbrechts durch und Robin Andre Brandner verwandelt zum 2:0. Dem FCG bot sich daraufhin noch eine gute Kontermöglichkeit, die im Abseits endete und ein Freistoß von Nemtsis, der nur den Pfosten traf (28./29.). Die Spielvereinigung stand solide und setzte auf Umschaltmomente. Dem FC Gütersloh fehlten die nötigen Ideen nach vorne. Folglich resultierte die letzte Chance des FCG in der ersten Halbzeit aus einem Freistoß (45.), doch die Abnahme von Erdogmus wurde geklärt. So ging es mit einem 2:0 für die SpVg Schonnebeck in die Kabinen.

In der Pause wechselte Trainer Julian Hesse und brachte Bartling für Illig. Die erste Chance der zweiten Halbzeit war den Gastgebern vorbehalten. Über die rechte Seite spielte sich die Spielvereinigung Richtung Torwart Peters, der Schuss ging allerdings rechts am Kasten vorbei. Beim FCG fehlte die Präzision im Passspiel, so dass die Grün-Weißen keine größere Torgefahr ausstrahlen konnten. In der 61. Spielminute wurden Alexander Bannink und Andre Kording positionsgetreu von Nick Flock und Aleksandar Kandic ersetzt, Beuckmann und Klantzos kamen für Lücke und Haeder (70.). Die letzten 20 Minuten des Spiels waren von Stellungsfehlern und Fehlpässen auf Seiten des FCG geprägt. Zwar hatte Klantzos nach Zuspiel von Flock den Ball über die Linie gedrückt (79.), jedoch wurde der Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Nach 84 gespielten Minuten erhöhte Schonnebeck ein weiteres Mal. Nach einem desolaten Fehlpass ins Zentrum kommt Schonnebeck 25 Meter vor dem FCG-Gehäuse an den Ball. Der Angreifer legt quer auf Calvin Küper und dieser lässt sich die Chance nicht nehmen – 3:0. Rund vier Minuten später machte die Spielvereinigung dann endgültig den Deckel drauf (88.). Über die halblinke Seite geht es für den FCG ein ums andere Mal zu schnell und Calvin Küper schlenzt den Ball ins lange Eck zum 4:0 Endstand.

Trainer Julian Hesse fasste die deutliche Niederlage folgendermaßen zusammen: „Wir liegen nach einem Traum-Freistoß bereits nach 30 Sekunden 0:1 hinten. Beim 0:2 haben wir keine gute Konterabsicherung und verlieren zwei entscheidende Zweikämpfe im Zentrum. Insgesamt waren wir hinten und vorne zu ungenau im Passspiel, so dass wir die Räume hinter der gegnerischen Kette nicht konsequent ausnutzen konnten. In den letzten 25 Minuten war unsere Kompaktheit und das gesamte Defensivverhalten inakzeptabel. Ich bin mir aber sicher, dass wir nächste Woche anders auftreten werden: konsequenter und konzentrierter!“

In der nächsten Woche steht das direkte Duell gegen den Tabellennachbarn aus Wattenscheid an. Die Partie findet am Sonntag, den 20. Februar, um 15 Uhr im Ohlendorf Stadion im Heidewald statt.

FC Gütersloh: Peters, Lücke (70. Beuckmann), Baum, Benmbarek, Erdogmus, Illig (45. Bartling), Kording (61. Kandic), Haeder (70. Klantzos), Bannink (61. Flock), Dantas, Nemtsis.
Tore: 1:0 Jesic, 2:0 Brandner, 3:0 Küper, 4:0 Küper.

Bericht und Fotos: Marvin Haß

Liveticker vom Spiel Spvg Schonnebeck – FC Gütersloh

News und Berichte über unsere erste Mannschaft
News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de