2:3-Niederlage des FCG im ersten Testspiel

2:3-Niederlage des FCG im ersten Testspiel
Januar 19, 2019 Helmut Delker

Der FC Gütersloh ist mit einer Niederlage in das neue Fußballjahr gestartet, doch die tut nicht weh. Der FCG unterlag dem Westfalenliga-Spitzenreiter Preußen Münster II im ersten Testspiel der Wintervorbereitung mit 2:3 (2:3). Dabei absolvierte auch Saban Kaptan (links auf dem Foto oben) sein erstes Spiel für die Gütersloher seit seiner Rückkehr vom SV Lippstadt in dieser Woche. Das Spiel fand bei schwierigen Bedingungen im Sportzentrum Süd statt. Auf der “schattigen” Hälfte des Platzes wurde es für die Spieler teilweise zu einer Rutschpartie, während die anderen Hälfte grün und problemlos zu bespielen war. “Das Ergebnis ist erstmal zweitrangig wie ja auch die Vorbereitung im Sommer gezeigt hat”, lautete das Fazit von FCG-Trainer Dennis Brinkmann, dessen Team im Sommer ja nach einer starken Vorbereitung einen schlechten Start in die Saison erwischt hatte. Beim FCG hat niemand etwas dagegen, wenn es diesmal umgekehrt läuft.

In der ersten Halbzeit erspielte sich der Gastgeber zwar die größeren Spielanteile, doch das nutzte nichts. Die Mannschaft machte zuwenig aus den eigenen Möglichkeiten, während Münster fast jede Chance zu einem Tor machte. Beim 0:1 wurde der FCG ausgekontert und beim 0:2 nutzten die Gäste einen Fehler des FCG. “Jeder Spieler kann sich jetzt in den Testspielen präsentieren. Das war heute schon ein Fingerzeig. Der Konkurrenzkampf wird jetzt größer werden und dem muss sich Jeder stellen”, zog Brinkmann einige Erkenntnisse aus dem Spiel. Nach der Verpflichtung von Saban Kaptan in dieser Woche steht beim FC Gütersloh an diesem Wochenende die nächste Neuverpflichtung unmittelbar bevor.

In der Pause wechselte Dennis Brinkmann fast komplett durch. Beide Mannschaften spielten deutlich strukturierter und ließen erheblich weniger Torchancen zu, so dass in der zweiten Halbzeit auch keine Tore mehr fielen.

Am kommenden Samstag spielt der FC Gütersloh um 14 Uhr beim FC Kaunitz.

FC Gütersloh: Yilmaz, Baum, Beuckmann, Thomas, Benmbarek, Bartling, Manstein, Deljiu, Flock, Widdecke, Kaptan. Zur zweiten Halbzeit eingewwechselt: Westergerling, Kim, Erdogmus, Wieckowicz, Aciz, Hop, Schwesig, Lücke und Aygün.

Tore: 0:1 (6.), 0:2 (17.), 0:3 (25.), 1:3 Thomas (39.), 2:3 Manstein per Foulelfmeter (44.).

Unseren Liveticker könnt Ihr hier nachlesen.

Fotos: Jens Dünhölter




Mergim Deljiu

Nick Flock