3. ManSchafft hilft bei der Vorbereitung des Heidewald-Neubaus

3. ManSchafft hilft bei der Vorbereitung des Heidewald-Neubaus
Mai 18, 2020 Helmut Delker

Beim FC Gütersloh wird auch während der Corona-Krise gearbeitet. Zusammen mit Platzwart Hartmut Güth hat sich die 3. ManSchafft um die Pflege des Heidewaldstadions gekümmert. So wurde der „Melos“-Belag vor den Mannschaftsbänken gereinigt.

Das Helferteam leistete aber auch Vorarbeiten für den geplanten Neubau. So hat die 3. ManSchafft Absperrzäune demontiert und Stabmattenzaunelemente abgebaut, um sie dem Abrissbagger zu entziehen. „So können wir sie später an geeigneter Stelle wieder verwenden“, begründete Udo Rüter von der 3. ManSchafft. Der Umzug der Wäschekammer ist ebenfalls in Angriff genommen worden. Hier engagiert sich mit Matthias Schlautmann ein erfahrener Handwerker. „Wir hoffen, dass das Projekt ‚Heidewald‘ mit unserer Unterstützung in die richtigen Bahn gelenkt wird“, ist Udo Rüter und seinen Kollegen das Stadion des FCG ein besonderes Anliegen.

Geplant ist auch wieder eine „Oase 2.0“ an anderer Stelle. Die bisherige Oase im Stehplatzbereich neben der Tribüne liegt im Bereich des Neubaus, ist aber schon so marode, dass sie keinen Umzug verträgt.

Weitere Berichte und Infos über die 3. ManSchafft des FCG gibt es hier.