C-Junioren bieten Landesligisten eine Halbzeit Paroli

C-Junioren bieten Landesligisten eine Halbzeit Paroli
September 25, 2019 Helmut Delker

Die C-Junioren des FC Gütersloh haben sich im Weckenbrock Kreispokal wacker geschlagen, aber der FSC Rheda war dann doch eine Nummer zu groß. Der FCG unterlag dem zwei Klassen höher spielenden Landesligisten mit 2:6 (1:2). „Wir haben besonders in der ersten Halbzeit sehr gut mitgehalten“, lobte Trainer Sezgin Schmidt seine Mannschaft.

Die Gütersloher gerieten zwar früh in Rückstand, schafften aber durch einen Elfmeter den Ausgleich. In der Folgezeit hätte es aus FCG-Sicht einen zweiten Elfmeter geben können, doch der Schiedsrichter sah den Tatort außerhalb des Strafraums. Den fälligen Freistoß vergaben die Gütersloher und kurze Zeit später ging Rheda in Führung.

“Nach der Pause hat Rheda richtig Dampf gemacht. Da kamen unsere Jungs nicht mit“, berichtete Schmidt. So zogen die Gäste in kurzer Zeit auf 5:1 davon. Nach dem sechsten Treffer des Landesligisten traf der FCG kurz vor Schluss noch zum 2:6. „Es war ein ganz tolles Spiel. Man muss die Jungs besonders für die erste Halbzeit loben. Wir haben Erfahrungen gesammelt und können uns jetzt auf die Quali konzentrieren“, lautete das Trainer-Fazit.

Weitere Infos über die C-Junioren des FCG
News und Berichte über unsere Jugendabteilung auf fcg-jugend.de