Deljiu-Doppelpack sorgt für den ersten Dreier

Deljiu-Doppelpack sorgt für den ersten Dreier
September 2, 2018 Helmut Delker

Der FC Gütersloh hat seinen Weg gefunden. Nach zwei Auftaktniederlagen und einem Remis gewann der FCG beim SV Schermbeck mit 2:1 (1:1) und schaffte damit den ersten Saisonsieg. Der Knoten ist damit geplatzt. Mergim Deljiu (Foto links) erwischte einen Schokoladen-Tag und erzielte beide Treffer. “Das war eine sehr gute Mannschaftsleistung. Wir waren taktisch sehr gut organisiert und haben verdient gewonnen”, lautete das Fazit von FCG-Trainer Dennis Brinkmann. In der Tabelle verbesserten sich die Gütersloher auf den 14. Platz. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr kommen nun die Sportfreunde Siegen ins Energieversum Stadion.

Mit einer deutlich defensiveren Ausrichtung als in den ersten beiden Spielen holte das Team den ersten Dreier. Der FCG stand gut, ließ kaum etwas zu und stürmte bei seinen Gegenangriffen blitzschnell nach vorne. Die neue Strategie bringt die nötige Sicherheit, denn vorne bekommt die Mannschaft schon ihre Chance. So war es dann auch in Schermbeck. Nach gut 16 Minuten wirbelte Mergim Deljiu durch den Schermbecker Strafraum, zauberte sich schön durch und sein abgefälschter Schuss senkte sich dann zur Gütersloher Führung ins Netz (16.). Die Führung im Rücken brachte natürlich zusätzliche Sicherheit. Die Gastgeber hatten zwar Feldvorteile, brachten in der Offensive aber kaum etwas zustande. So sorgte eine Standardsituation für den unnötigen Ausgleich. Eine Freistoßflanke verlängerte Dominik Milaszewski mit dem Kopf zum 1:1 ins Netz (34.).

Nach dem Seitenwechsel kam das Team von Dennis Brinkmann hellwach aus der Kabine. Es waren keine zwei Minuten gespielt, als Mergim Deljiu den Ball nach einem schönen Zusammenspiel mit Nick Flock zum 2:1-Siegtreffer ins Netz beförderte. “Mergim hat nicht nur wegen der beiden Tore ein gutes Spiel gemacht. Genauso wie Nick Flock war er ein ständiger Unruheherd”, lobte Dennis Brinkmann. Die Schlussphase hätte deutlich entspannter sein können, wenn der FCG in der 65. Minute eine “hundertprozentige” Konterchance verwertet hätte. Doch der Schuss von Martin Aciz wurde noch abgeblockt. In Schlußphase kontrollierten die Gäste das Spiel, trotzdem hätte das noch ins Auge gehen können. In der Nachspielzeit war Torwart Frederic Westergerling schon geschlagen, doch Marcel Lücke köpfte den Ball von der Torlinie und rettete den Sieg (93.). “Wir haben trotz des Sieges noch viel zu arbeiten. Morgen geht es damit weiter”, sieht Dennis Brinkmann noch Steigerungspotenzial.

FC Gütersloh: Westergerling, Baum, Beuckmann, Kim (46. Erdogmus), Aciz, Thomas (87. Hop), Lücke, Deljiu, Tragoudas, Flock, Widdecke.

Tore: 0:1 Deljiu (16.), 1:1 Milaszewski (34.), 1:2 Deljiu (47.).

Archivfoto: Jens Dünhölter