Der FC Gütersloh bewirbt sich um Regionalliga-Zulassung

Der FC Gütersloh hat die Bewerbungsunterlagen für die Regionalliga West eingereicht. Der FCG bewirbt sich damit im Aufstiegsfall um eine Regionalliga-Zulassung und ist auch zuversichtlich, die nötigen Voraussetzungen zu erfüllen. Mit der Post sind die Bewerbungsunterlagen heute an den Westdeutschen Fußballverband geschickt worden. Natürlich weiß im Moment niemand, ob die Saison abgeschlossen werden kann. „Die Mannschaft und Alle beim FCG, die sich in den letzten Jahren sehr stark für den Verein engagiert haben, haben es aber verdient, dass wir die Zulassung beantragen und dank unserer Sponsoren ist das auch möglich“, begründen die Vorstandsmitglieder Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer und Helmut Delker diesen Schritt.

Nach den finanziell schwierigen Jahren und der Rettung vor vier Jahren ist das für den FC Gütersloh schon ein besonderer Moment. Alle Regionalliga-Bewerber müssen vor allem technisch-organisatorische Rahmenbedingungen erfüllen und einen Nachweis ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erbringen. Das Ohlendorf Stadion im Heidewald – aktuell für 8.416 Zuschauer zugelassen – verfügt in der Regionalliga über die erforderliche Kapazität und die nötigen Sicherheitsstandards. Um die wirtschaftlichen Anforderungen zu erfüllen, hat der FCG die erforderliche Kaution gestellt. Die Bewerbungsfrist für die Regionalliga läuft am 31. März ab.



Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de