DFB-Pokalkracher: Der FSV Gütersloh empfängt am Sonntag den VfL Wolfsburg

Fußball-Gütersloh darf sich auf einen absoluten DFB-Pokalkracher freuen: In der zweiten Runde spielt der FSV Gütersloh am Sonntag um 14 Uhr in der Tönnies-Arena in Rheda gegen den VfL Wolfsburg – den absoluten Topkluib im deutschen Frauenfußball. Der FSV und der FCG arbeiten inzwischen im Schiedsrichterbereich zusammen und beide Vereine verbindet ja auch eine gemeinsame Geschichte. Wir drücken dem FSV die Daumen und veröffentlichen auch gerne diesen Vorbericht:

Den Kreis Gütersloh erwartet am kommenden Sonntag, 11. September ein echtes Fußball-Highlight: Der heimische Zweitligist FSV Gütersloh 2009 wird in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen niemand geringeres als den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg empfangen.

Die Wölfinnen sind nicht nur in Deutschland der Klassenprimus, sondern zählen auch weltweit zu den besten Frauenfußballmannschaften. So verwundert es nicht, dass in dem Starensemble sich zahlreiche deutsche Nationalspielerinnen befinden, die im Sommer 2022 bei der Fußball-Europameisterschaft in England die Fußballnation begeistern konnten. Alexandra Popp, Merle Frohms und Svenja Huth sind nur drei der insgesamt zehn VfL-Spielerinnen, die bei der EURO 2022 den Vize-Europameistertitel erringen konnten.

Für den FSV Gütersloh wird die Partie gegen den VfL Wolfsburg ein echtes Highlight. Der FSV hat im offiziellen Eröffnungsspiel der 2. Frauen-Bundesliga mit einem 5:1 Heimsieg gegen den Erstligaabsteiger SC Sand ein Ausrufezeichen setzen können und wird hochmotiviert in das Pokalspiel gehen. Doch die Favoritenrolle ist eindeutig verteilt, so dass der FSV ohne Druck und voller Vorfreude in das Spiel gehen wird.

„Für jeden von uns ist es eine Ehre, gegen so einen Gegner anzutreten. Wir können frei aufspielen, denn wir haben nichts zu verlieren. Und man sagt ja: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Vor allem aber hoffe ich auf viele Zuschauer aus dem Kreis Gütersloh und dass es Werbung für den Frauenfußball wird”, sagt FSV-Spielerin Pamela Jahn.

Der Pokalkracher sorgt bundesweit für einen großen Ansturm auf die Tickets für die Partie in der Tönnies Arena. Der FSV kann bereits nach nur fünf Tagen des Ticketvorverkaufs die Westtribüne als fast komplett ausverkauft vermelden, so dass nun auch die Südtribüne für den Vorverkauf zur Verfügung steht.

Die heißbegehrten Tickets für die Begegnung können weiterhin über den offiziellen Ticketshop des FSV Gütersloh auf www.fsvguetersloh.de erworben werden. Der Preis pro Ticket beträgt 12 Euro (ermäßigt 10 Euro).

Das Spiel verspricht ein echtes Fußball-Highlight mit einer einmaligen Atmosphäre zu werden, dass man nicht verpassen sollte.

Foto oben: FSV-Angreiferin Celina Baum im Einsatz gegen den SC Sand. (Foto: Boris Kessler / FSV Gütersloh 2009)
Foto unten: Strahlende Gesichter beim FSV Gütersloh nach dem 5:1 Erfolg gegen den SC Sand. (Foto: Dennis Seelige / FSV Gütersloh 2009)

Homepage des FSV Gütersloh 2009

News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de