E- und D-Junioren-Teams in der Halle erfolgreich

E- und D-Junioren-Teams in der Halle erfolgreich
Dezember 29, 2018 Helmut Delker

Zwei dritte Plätze, ein vierter Platz und ein fünfter Platz – ein Kombiteam aus D2- und D3-Junioren, die E1-Junioren und die E2-Junioren haben den FC Gütersloh in den Hallenturnieren der Umgebung kurz vor Silvester sehr gut vertreten. Die FCG-Teams freuen sich natürlich auch schon auf die eigene Hallenserie. Unser Sparkassen-Junior-Cup startet am 2. Januar in der Innenstadtsporthalle an der Bismarckstraße.

Beim U12-Turnier von RW Vellern schickte der FC Gütersloh eine gemischte Mannschaft aus D2- und D3-Junioren ins Rennen. Das Team startete furios mit einem 5:0 gegen die SpVg. Oelde, spielte dann aber zu hastig und kassierte gegen den Gastgeber eine 1:4-Niederlage. In einem körperbetonten Fight erkämpfte sich das Team dann gegen den SV Neubeckum ein 2:2. Im letzten Spiel gegen den SC Wiedenbrück war der Sieg greifbar nahe. Die Gütersloher führten zweimal, mussten aber in den letzten Sekunden den 2:2-Ausgleich hinnehmen. In der Endabrechnung erreichte der FCG den vierten Platz. „Es war mehr drin. Für unseren nicht eingespielten Haufen war es aber eine super Leistung“, lautete das Fazit von Trainer Alexander Täffner.

Die E1-Junioren starteten mit einem dritten Platz bei Viktoria Rietberg in die Hallensaison. „Wir haben bis auf ein Spiel sehr gut gespielt, aber zu viele Chancen vergeben“, berichtete Trainer George Sakalakis. Die Gütersloher legten los wie die Feuerwehr. Erst gab es ein 5:0 gegen den SV Lippstadt und dann ein 5:4 gegen Viktoria Rietberg. Gegen GW Langenberg verpasste der FCG einen dritten Sieg nur knapp. Ein Tor mit der Schlusssirene wurde aberkannt, so dass es am Ende bei einem 1:1 blieb. Eine lange Pause brachte die Mannschaft dann im nächsten Spiel aus dem Rhythmus. Das Team verlor gegen den FSC Rheda mit 0:2, ehe der FCG zum Abschluss die SG Druffel mit 2:1 besiegte.



Die E2-Junioren spielten gleich drei Turniere in drei Tagen. Nach dem Turniersieg am Donnerstag in Werther (wir berichteten) belegten die Gütersloher beim stark besetzten Turnier des FC Kaunitz den fünften Platz und am folgenden Tag bei der TSG Harsewinkel den dritten Platz. Beim Kaunitzer Turnier bringt der FCG den SC Wiedenbrück und den SC Verl an den Rand einer Niederlage, kassiert aber jeweils das 0:1. Das letzte Spiel gewann die Mannschaft dann mit 9:0 gegen Gastgeber Kaunitz. Nach einem 4:1 in der Zwischenrunde gegen den Gütersloher TV besiegten die Gütersloher den FC Kaunitz im Spiel um den fünften Platz schließlich mit 7:1. Beim dritten Turnier in Harsewinkel musste das Team den beiden Vortagen Tribut zollen. Zum Auftakt verlor die E2 gegen Bad Salzuflen unglücklich mit 2:3. Danach siegte das Team mit 4:2 gegen SW Marienfeld, mit 1:0 gegen den TuS Friedrichsdorf und mit 6:0 gegen TSG Harsewinkel II. „Trotz der Siege hat man den Jungs den Kräfteverschleiß angemerkt“, meinte Co-Trainer Jens Hellberg. Im Spiel um den dritten Platz bezwang der FCG am Ende den SV Bad Laer mit 3:1.


Ein Kombiteam aus D2- und D3-Junioren holte beim Turnier von RW Vellern den vierten Platz.



Unser fleißigstes Team: Die E2-Junioren spielten drei Turniere in drei Tagen und erreichten die Plätze eins, drei und fünf.