E2-Junioren werden Vierter in Mönninghausen

E2-Junioren werden Vierter in Mönninghausen
Februar 2, 2019 Helmut Delker

Die E2-Junioren des FC Güttersloh haben den Sprung aufs Siegertreppchen knapp verpasst, sich aber toll verkauft. Beim sehr gut besetzten U11-Volksbank-Cup des FC Mönninghausen erkämpfte sich das Team von Trainer Robert Kurum den vierten Platz. “Das war ein gutes Turnier, das wir sogar mit weniger Verletzungspech und mehr Glück beim Penaltyschießen hätten gewinnen können”, bilanzierte Co-Trainer Jens Hellberg.

Dabei erwischte der FCG einen klassischen Fehlstart. Die Gütersloher verloren gegen den späteren Turniersieger Hammer Spielvereinigung mit 0:5. Nach einem intensiven Gespräch ging’s gegen Westfalia Soest. Das Team führte schnell mit 1:0, musste aber später den Ausgleich hinnehmen. So musste im letzten Vorrundenspiel unbedingt ein Sieg her. Mit einer komplett anderen Einstellung holte der FC Gütersloh einen 9:0-Sieg und schaffte damit den Sprung ins Viertelfinale. Dort besiegte der FCG den SC Verl nach einem 0:1 mit 2:1 und stand damit im Halbfinale. Das Endspiel war schon greifbar nahe, denn die Gütersloher führten gegen den SV Lippstadt schon 2:0, mussten dann noch den 2:2-Ausgleich hinnehmen und verloren dann nach dem Penaltyschießen mit 2:4. “Leider haben wir das konditionell nicht durchgehalten. Da hat am Ende die Kraft gefehlt”, berichtete Hellberg. Danach war die Luft raus. Im Spiel um den dritten Platz ging das Team dann mit 1:7 unter, trotzdem war es eine ganz starke Turnierleistung unserer E2-Junioren.