FC Gütersloh gründet neues Schiedsrichter-Team

FC Gütersloh gründet neues Schiedsrichter-Team
Juli 15, 2019 Helmut Delker

Sie spielen zwar nicht, sind aber die wichtigsten Akteure auf dem Platz. Der FC Gütersloh gründet zur neuen Saison ein Schiedsrichterteam. Fünf Schiedsrichter haben sich entschlossen für den Oberliga-Klub zu pfeifen. Lukas Kronefeld, Candido Castanho, Daniel Wiens, Kevin Siemer und Michael Swiers bilden das neue Team. Jeder Verein ist (je nach Größe) verpflichtet, eine bestimmte Anzahl von Schiedsrichtern zu stellen. Durch die fünf Neuen muss der Verein eine erheblich geringere Abgabe für fehlende Schiedsrichter an den Fußballkreisverband zahlen als bisher.

Jahrelang hatte der FC Gütersloh keinen Schiedsrichter in seinen Reihen – jetzt sind es gleich fünf. Tim Steinrötter – in der letzten Saison einziger Schiedsrichter des FCG – muss den Verein aus beruflichen Gründen leider verlassen. „Danke an Tim und die fünf Neuen für ihr ehrenamtliches Engagement! Der Job des Schiedsrichters ist eine verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe. Doch ohne Schiri geht es nicht, deshalb wollen wir das in Zukunft auch fördern und uns dafür einsetzen“, hat sich Vorstandsmitglied Helmut Delker vorgenommen.

Michael Swiers, der in der Westfalenliga pfeift, kümmert sich künftig als Schiedsrichter-Betreuer um das Team. Lukas Kronefeld engagiert sich schon seit längerer Zeit ehrenamtlich in der Futsalabteilung des FCG. Daniel Wiens, Candido Castanho und Kevin Siemer kommen allesamt aus
Gütersloh. Das neu erarbeitete Schiedsrichterkonzept des FC Gütersloh konnte alle fünf Neuen überzeugen, indem in Zukunft gemeinsame Unternehmungen geplant sind und ganz besonders der Teamgeist im Mittelpunkt stehen werden.

Auf dem Foto oben von links: Michael Swiers, Lukas Kronefeld, Candido Castanho und Kevin Siemer bilden zusammen mit Daniel Wiens (Foto unten) das neue Schiedsrichter-Team des FC Gütersloh. Danke für Euren Einsatz!