FC Gütersloh II will vorne mitmischen

FC Gütersloh II will vorne mitmischen
August 2, 2018 Helmut Delker

FC Gütersloh II will vorne mitmischen

Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh kickt in einer neuen Umgebung. Die Mannschaft von Trainer Andre Pählig hat in der Sommerpause die Gruppe gewechselt und geht jetzt in der Kreisliga B (Gruppe 2) an den Start. Die Gruppe ist gespickt mit zahlreichen ersten Mannschaften, die über erstklassige Rasenplätze verfügen.

Nach dem dritten Platz in der Vorsaison will die Zweite des FCG auch in der neuen Saison ganz vorne mitmischen. Für Pählig gehören Germania Westerwiehe (ein ehemaliger Bezirksligist), Grün-Weiß Varensell, Aramäer Rheda-Wiedenbrück und Rot-Weiß St. Vit zu den Titelfavoriten. Mit A-Liga-Absteiger TSG Harsewinkel spielt sogar ein ehemaliger Oberligist in der Liga.

Personell hat sich bei den Güterslohern in der Sommerpause einiges getan. Gleichzeitig wurden aber auch die Leistungsträger wie die beiden Torjäger Björn Zöchling und Julian Aistermann gehalten. „Wir wissen, dass wir eine gute Offensive haben. Mit unseren Neuzugängen wird jetzt aber auch unsere Defensive stabiler“, ist Andre Pählig zuversichtlich. Der FCG-Trainer baut hier beispielsweise auf die Neuzugänge Andre Rohde (zuletzt GW Varensell) als „Sechser“ und Hauke Albers (BW Gütersloh) in der Abwehr. Team-Manager Dietmar Starke, Betreuer Waldemar Kostrzewa und die Firma Melos aus Melle als Hauptsponsor sorgen auch in diesem Jahr wieder für rundum professionelle Bedingungen bei der Zweiten. Ihre Heimspiele bestreitet die zweite Mannschaft in aller Regel sonntags um 13 Uhr im Sportzentrum Süd, wenn die Erste um 15 Uhr ebenfalls zuhause spielt.

Neuzugänge: Andre Rohde (GW Varensell), Hauke Albers, Christian Kütemeyer (beide BW 98 Gütersloh), Patrick Leißner (SV Spexard II), Tobias Meyndt (SCE Gütersloh), Simon Westhues (FC Kaunitz), Niklas Witte (Gütersloher TV) und Muhammad Teiro (eigene Jugend).
Abgänge: Dominik Wolf, Dominik Flöttmann, Jan Biehl und Sebastian Hunt (alle Laufbahn beendet).

Auf dem Foto:
Hinten von links: Teammanager Dietmar Starke, Andre Rohde, Felix Schroer, Niklas Witte, Christian Kütemeyer, Robin Mertens, Simon Westhus, Robin Siemer, Björn Zöchling, Julian Aistermann und Patrick Leißner.

Vorne von links: Trainer Andre Pählig, Hauke Albers, Eduard Ebel, Marius Mertens, Jan Laser, Tim-Anton Kampermann, Calvin Matula, Christopher Meyndt, Tobias Meyndt und Betreuer Waldemar Kostrzewa.

Es fehlen Mohammad Teiro, Malte Klauke, Robert Peter und Kevin Hempel.