FC Gütersloh III verspielt Aufstiegsplatz

FC Gütersloh III verspielt Aufstiegsplatz
Mai 19, 2019 Helmut Delker

Die dritte Mannschaft des FC Gütersloh ist kurz vor der Ziellinie ins Straucheln gekommen und ausgerutscht. Das Team verlor am vorletzten Spieltag der Kreisliga C bei FSC Rheda III mit 3:4 und verspielte damit den direkten Aufstiegsplatz. Der FCG stürzte vom zweiten auf den vierten platz, kann aber aus eigener Kraft noch den dritten Platz und damit ein Entscheidungsspiel erreichen, wenn die Mannschaft am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten GW Harsewinkel gewinnt. Der Tabellendritte spielt am Mittwoch, 29. Mai, um 19 Uhr in Sürenheide gegen den Tabellendritten der anderen Kreisliga C-Gruppe um den letzten freien Platz in der Kreisliga B. Den Aufstiegskonkurrenten BSC Rheda können die Gütersloher nur noch abfangen, wenn sie Schützenhilfe bekommen. BSC Rheda spielt am letzten Spiel gegen den heutigen FCG-Gegner FSC Rheda III.

Ein Entscheidungsspiel hätte sich FCG III leicht ersparen können,wäre sie ähnlich konzentriert zu Werke gegangen wie eine Woche vorher beim 9:1 gegen SC Wiedenbrück III. Die Mannschaft war gegenüber der Vorwoche nicht wiederzuerkennen. Dementsprechend sauer war natürlich auch Trainer Baki Kizilaslan, der von seinem Team jetzt eine Reaktion und Wiedergutmachung erwartet – im letzten Spiel gegen GW Harsewinkel und dann natürlich drei Tage später im Entscheidungsspiel um den Aufstieg.

FC Gütersloh III: Cretu, Nita, Spanache, Iordache, Turlea, Boska, Turica (78. Kizilaslan), Gilea, Ghinea, Grigore, Munteanu.

Tore: 1:0 Kursim (17.), 2:0 Korte (20.), 2:1 Spanache (30.), 2:2 Boska (40.), 3:2 Kursim (47.), 4:2 Kröger (72.), 4:3 Boska (76.).