FC Gütersloh wird Zweiter bei der Stadtmeisterschaft

FC Gütersloh wird Zweiter bei der Stadtmeisterschaft
Januar 20, 2019 Helmut Delker

Bei der Sparkassen-Hallen-Stadtmeisterschaft hat der FC Gütersloh viermal sehr stark aufgespielt, doch am Ende gab es eine deftige Niederlage. Im Endspiel unterlag der FCG dem Titelverteidiger SV Spexard mit 1:6 und holte damit den zweiten Platz. Türkgücü Gütersloh belegte vor BW 98 Gütersloh den dritten Platz.

Die Höhe der Final-Niederlage überraschte dann doch. Das Team von Co-Trainer Alexander Schiller stürmte bis zum Endspiel beeindruckend durch das Turnier. Der FCG startete mit einem 6:0-Erfolg gegen den TuS Friedrichsdorf. Vadim Thomas (2), Samy Benmbarek (2), Martin Aciz und Mergim Deljiu trafen für den FCG. Das zweite Vorrundenspiel gegen Arämer Gütersloh gewann der Oberligist ebenfalls deutlich. Alexander Schiller (2), Samy Benmbarek (2), Nick Flock sorgten für einen 5:0-Sieg. Gegen Blau-Weiß Gütersloh ließ das Team ebenfalls nichts anbrennen. Der FCG siegte mit 4:0 durch Tore von Martin Aciz (2), Pascal Widdecke und Alexander Schiller. Drei Siege mit 15:0-Toren lautete die Bilanz nach der Vorrunde.

Im Halbfinale ging’s dann gegen Türkgücü Gütersloh. Es war in kurzer Zeit schon das dritte Aufeinandertreffen gegen den besonders in der Halle starken A-Kreisligisten. Das Schiller-Team war gewarnt, denn beim Hohenfelder Cup hatte Türkgücü gegen den FCG gewonnen. Doch bei der Stadtmeisterschaft kam das nicht in Frage. Auch hier gab es einen klaren Sieg. Samy Benmbarek, Mergim Deljiu (2), Alexander Schiller, Martin Aciz und Nick Flock trafen für den FCG. Am Ende hieß es 6:1. Im Finale war dann leider Feierabend für den FC Gütersloh. Drei Treffer in kurzer Zeit sorgten für eine Vorentscheidung. Der SV Spexard gewann das Endspiel am Ende mit 6:1. Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung, SV Spexard! Danke auch an den Veranstalter Assyrer Gütersloh für die sehr gute Organisation!

Foto: Archiv