FCG III verliert 0:5, überwintert aber über dem Strich

FCG III verliert 0:5, überwintert aber über dem Strich
Dezember 15, 2019 Helmut Delker

Für die dritte Mannschaft des FC Gütersloh ging der Jahresabschluss leider daneben. Der Aufsteiger verlor bei der TSG Harsewinkel mit 0:5 (0:4), bleibt aber Tabellen-13. in der Kreisliga B. Entscheidend ist für das Team von Federico Crisafulli und Baki Kizilaslan allerdings: Trotz einer schwierigen Hinrunde überwintert die Dritte auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

“Wir haben die erste viertel Stunde komplett verschlafen“, berichtete Crisafulli. So geriet der FCG schon nach einer Minute in Rückstand und lag nach 15 Minuten schon mit 0:3 hinten. Später berappelten sich die Gütersloher zwar, aber da war das Spiel schon gelaufen. Die Einstellung passte nicht und besonders in der Defensive hatten die Gäste Probleme. „Wir müssen schon alle hundertprozentig dabei sein, wenn wir etwas holen wollen. Die Hinrunde hat aber auch gezeigt, dass wir mit allen Mannschaften mithalten können. Ich hoffe, dass wir das auch in der Rückrunde zeigen können und mehr Punkte holen“, hat sich Crisafulli vorgenommen.

Weiter geht’s für die Dritte am Sonntag, den 1. März: Dann kommt SW Marienfeld II zum Sportzentrum Süd. Anpfiff ist dann um 12.30 Uhr

FC Gütersloh III: Cruceru, Nita, Lombardi (83. Rudnick), Spanache, Iordache, Schmidt, Gilea, Crisafulli, Munteanu (83. Söter), Solarino, Ghinea. (48. Hassn).

Tore: 1:0 Rudriguez (1.), 2:0 Adai (7.), 3:0 Adai (15.), 4:0 Haffke (35.), 5:0 Rudriguez (90.).

FC Gütersloh sucht neue Schiedsrichter/innen

Weitere News von unserer dritten Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga B
Spielplan der dritten Mannschaft