FCG-Jugend mit drei Siegen in vier Spielen

FCG-Jugend mit drei Siegen in vier Spielen
März 2, 2019 Helmut Delker

Das war ein starker Samstag der FCG-Jugend! Die C- und D-Junioren-Teams des FC Gütersloh holten am Karnevals-Wochenende drei Siege in vier Spielen. So landeten die C1-Junioren (Foto) einen 8:2-Kantersieg gegen Victoria Clarholz, während die D1 ihren Saisonsieg in der Kreisliga A feierte und sich bei der TSG Harsewinkel mit 2:1 durchsetzte. Wegen Karneval bestritten die jüngeren Teams keine Meisterschaftsspiele.

Die C1-Junioren des FC Gütersloh haben gegen Victoria Clarholz eine furiose zweite Halbzeit hingelegt. Nach einem 1:1 zur Pause siegte der FCG mit 8:2 und kletterte in der Kreisliga A auf den dritten Platz. „Wir waren am Anfang alle zu nervös. Nach einer deutlichen Ansprache in der Pause haben sich die Jungs dann auf ihr Können konzentriert und das Spiel klar bestimmt“, berichtete FCG-Trainer Horst Gmehling, der sein Team für die tolle Leistungssteigerung lobte. Die Tore erzielten Konstantinos Ioannidis (4), Thomas Esen (2), Stefan Rink und Jonathan Ay.

Einen 4:5-Rückschlag mussten die C2-Junioren dagegen bei der C3 des SC Wiedenbrück hinnehmen. Trotz einer schlechten Leistung führten die Gütersloher zur Pause mit 4:1. Danach ruhte sich der FCG auf die Führung aus und wurde prompt bestraft. Trainer Sezgin Schmidt lobte besonders Wiedenbrück: „Die haben Moral und Leidenschaft gezeigt und so das Spiel für sich entschieden.“ Die C2 belegt in der Kreisliga B damit weiter Platz zehn.

Einen überraschenden 2:1-Auswärtssieg landeten die D1-Junioren bei der TSG Harsewinkel. Mit dem ersten Saisonsieg gab das Team die rote Laterne ab und verbesserte sich in der Kreisliga A auf den achten Platz. Der FCG begann stark und führte nach einer viertel Stunde verdient mit 1:0. Danach ließen die Gütersloher die Zügel schleifen und kassierten vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste durch einen schön heraus gespielten Angriff zum 2:1. Harsewinkel drängte dann zwar auf den Ausgleich, besaß aber zu wenig Durchschlagskraft. „Wir haben verdient den ersten Saisonsieg eingefahren“, freute sich Co-Trainer Fabian Kuttig.

Ebenfalls einen Dreier holten die D2-Junioren des FC Gütersloh. Die Mannschaft siegte gegen die SG Langenberg-Benteler mit 3:1 und kletterte in der Kreisliga B auf Platz sieben. „Es war ein starkes, offensives Spiel unserer Jungs, die das Spiel über weite Strecken dominiert haben“, sprach Co-Trainer Sladan Tadic von einem verdienten Erfolg. Die D2 brauchte aber gute Nerven. Das Team drängte von Anfang und ließ dem Gegner kaum Luft. Der FCG vergab zahlreiche Chancen und musste dann nach 24 Minuten das 0:1 hinnehmen. Kurz vor der Pause setzten die Gütersloh auch noch einen Strafstoß neben das Tor. Nach dem Seitenwechsel übernahm die D2 wieder die Initiative, aber auch Langenberg traute sich mehr zu. Der FCG-Torwart hatte nun mehr zu tun. Doch die Gütersloher Jungs gaben nicht auf, drängten weiter und schafften die Wende zu einem 3:1-Sieg.

Die E-Junioren des FCG trennten sich von SW Marienfeld in einem Testspiel mit 5:5. Zur Pause stand es 3:3.