FCG-Jugendteams bringen sich mit Testspielen in Form

FCG-Jugendteams bringen sich mit Testspielen in Form
August 17, 2020 Helmut Delker

Mit Testspielen bringen sich die Jugendteams des FC Gütersloh für die Meisterschaftssaison in Form. Teilweise forderten die FCG-Mannschaften auch höherklassige Teams heraus. So verloren die C-Junioren gegen den FSC Rheda mit 1:6, während sich die D1-Junioren gegen den SC Halle ein 3:3 erkämpften. Die B1-Junioren besiegten den TuS Lippereihe mit 2:1. Jens Hellberg, Anna Laubinger, Tarik Kaplan, Fabian Kuttig, Melanie Fischer und Daniel Geilhaupt fassen die Spiele des Wochenendes zusammen:

Die B-Junioren setzten die taktischen Aufgaben, die Anfang der Woche trainiert wurden, teilweise schon gut um. In der ersten Halbzeit stand unser Team defensiv sehr stabil und ließ keine nennenswerte Chance des Gegners zu. Ein Angriff führte in der elften Minute zum verdienten 1:0 des FCG. In der zweiten Halbzeit wurde trotz Hitze gut gefightet und das Team erspielte sich das verdiente 2:0 in der 65. Minute. Im weiteren Verlauf wurden weitere gute Gelegenheiten ausgelassen. Durch individuelle Fehler unserer Jungs hat der Gegner noch den Anschlusstreffer erzielt. Fazit: Es war sehr gute Leistung des Teams.

Die C-Junioren wagten den Vergleich mit einem Landesligisten. Am Ende gab’s ein 1:6 gegen den FSC Rheda. Der FCG geriet zwar schon nach fünf Minuten in Rückstand, ließ sich davon aber nicht beeindrucken. In den ersten 25 Minuten hielten die Gütersloher gut mit. Mit zunehmender Spieldauer machte die Hitze dem Team zu schaffen, das dem Tempo auch nicht mehr folgen konnte. Rheda zog so auf 4:0 davon, ehe der FCG durch einen Konter auf 1:4 verkürzte. In der Schlußphase besaß Rheda dann konditionelle Vorteile. Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft gegen einen Landesligisten angetreten ist, ist die Leistung in Ordnung.

Bei den D1-Junioren (siehe Fotos) war die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. Es gab Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit wurde konditionell noch eine Schüppe drauf gelegt und die Tore sehr gut heraus gespielt. Am Ende gab’s ein 3:3 gegen den Bezirksligisten SC Halle. Es war eine sehr gute Leistung gegen den klassenhöheren Gegner. Das Team entwickelt sich auf jeden Fall weiter nach dem Testspiel am Mittwoch gegen den SC Wiedenbrück.

Die D2-Junioren gewannen ein Testspiel gegen die JSG Varensell-Neuenkirchen mit 2:1. Nachdem sie das 0:1 kassierten,ließen sie die Köpfe nicht hängen und erspielten sich den 2:1-Sieg. Die D4-Junioren mussten sich bei einem Testspiel in Kaunitz mit 0:5 geschlagen geben.

Turbulent ging’s beim Spiel der E2-Junioren gegen den VfL Schildesche zu. Die Gäste gingen früh in Führung, aber es dauerte nicht lange bis der FCG den Ausgleich erzielte. Wenig später folgte erneut der Führungstreffer für die Gäste. Erneut mussten die Gütersloher den Ausgleich erzielen bevor sich die Dominanz des FCG durchsetzte. Danach nutzte das Team seine Chancen eiskalt aus und baute die Führung auf 7:2 aus. Schildesche verkürzte zwar noch einmal, doch in der Schlußphase legte Gütersloh nochmal zu und entschied das Spiel souverän mit 14:3 für sich.

Aufgrund der großen Anfrage von Kindern des 2010er Jahrgangs und des 2011 Jahrgangs wurde eine neue E3-Junioren-Mannschaft gegründet. Das Team von Leandro und Anna hatte am Donnerstag das erste Training. Am Samstag bestritt die Mannschaft schon das erstes Testspiel. Das Spiel diente vor allem dazu, dass die Trainer die Stärken und Schwächen der Kinder sehen konnten

, um sie in Zukunft vernünftig und individuell zu fördern. Trotz der neuen Konstellation sahen die Trainer einige gute Anhaltspunkte. Der FCG schlug sich tapfer und verlor mit 3:6 gegen den FC Sürenheide. Die Trainer waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden, wenn man bedenkt unter welchen Voraussetzungen die Mannschaft angetreten ist. Nach dem Spiel gab es noch eine gelungene Grillfeier mit der E1, wo viele Spieler vorher gespielt haben.

Weitere News auf der Homepage der FCG-Jugend
Gruppen eingeteilt: FCG-Jugend startet mit 14 Teams in die Saison