FCG-Pokalaus gegen den SV Lippstadt

FCG-Pokalaus gegen den SV Lippstadt
Oktober 10, 2018 Helmut Delker

Der Tanz auf drei Hochzeiten ist für den FC Gütersloh beendet. Im Achtelfinale des Westfalenpokals unterlag der FCG dem Regionalligisten SV Lippstadt mit 0:2 (0:1) und ist damit ausgeschieden. Damit bleiben mit der Oberliga und dem Kreispokal noch zwei „Hochzeiten“ übrig. Der ehemalige FCG-Spieler Simon Schubert brachte die Lippstädter mit einem Kopfballtor zum 1:0 auf die Siegerstraße. Im Trikot der Gütersloher feierte dagegen Co-Trainer Alexander Schiller mit 42 Jahren ein Comeback in der Ersten. „Wir haben uns gut verkauft, aber Lippstadt hat verdient gewonnen“, lautete das Fazit von Trainer Dennis Brinkmann. Glückwunsch an den SV Lippstadt zum Weiterkommen!

Der FC Gütersloh spielte über weite Strecken gut mit und auch mutig nach vorne. Trotzdem war zu sehen, dass das Lippstädter Regionalliga-Team die reifere Mannschaft stellte und das Spiel auch kontrollierte. Die Gastgeber ließen auch kaum etwas zu, brachten das Tor der Gäste aber auch nur selten in Gefahr. „Wir haben es Lippstadt schwer gemacht. So haben unsere Gäste schon zwei Standards gebraucht, um zum Erfolg zu kommen“, sah Brinkmann zwei ähnliche Tore. Beide Male flog eine Ecke von der rechten Abwehrseite in den Strafraum, die Lippstadt jeweils zu einem Kopfballtreffer nutzte. In der Offensive machte den FCG auch die Personalnot zu schaffen. So kam es auch zum Comeback von Alexander Schiller. Der Co-Trainer, der in der letzten Saison noch für SC Wiedenbrück II in der Bezirksliga spielte, zeigte nach seiner Einwechslung, dass er fit ist wie eh und je. Bei der momentanen Verletztenmisere kann es gut sein, dass Schiller noch häufiger ran muss.

In der Oberliga geht es für den FC Gütersloh am Sonntag um 15 Uhr gegen den ASC Dortmund weiter. Im Kreispokal spielt der FCG am Mittwoch, 31. Oktober, um 19 Uhr bei Suryoye Verl.

FC Gütersloh: Yilmaz, Beuckmann, Kim, Wieckowicz (76. Schiller), Benmbarek (74. Aciz), Lücke, Manstein, Gashi (56. Aygün), Tragoudas, Flock, Widdecke.