FCG zieht in Mastholte ins Finale ein

FCG zieht in Mastholte ins Finale ein
Mai 8, 2019 Patrick Bremehr



Der FC Gütersloh steht erneut im Finale des Kreispokals. Nach dem Finalsieg im letzten Jahr musste das Team von Julian Hesse auch in diesem Jahr in Mastholte antreten. Diesmal ging es im Halbfinale darum, am 29.5. im Finale in Spexard antreten zu dürfen. Es gelang ein insgesamt ungefährdeter 4:0 (1:0) Sieg.

Von Beginn an drückten unsere Jungs bei regnerischem Wetter auf das erste Tor. Das gelang auch im zweiten Angriff nach Flock Vorarbeit musste Deljiu nur noch einschieben (8.). In der Folge spielte der FCG, aber Mastholte kam ebenfalls bei unnötigen Ballverlusten zu einigen Konteransätzen, die meist rechtzeitig geklärt werden konnten. Bei strömendem Regen war der Boden rutschig und der Ball gegen tief verteidigende Gastgeber entsprechend schwer in gefährliche Räume zu bekommen. Dennoch kamen Thomas, Kaptan und Flock zu gefährlichen Abschlüssen. Es ging aber mit dem 1:0 Vorsprung in die Pause.

Nach der Pause trifft der eingewechselte Schröder nach einem Abpraller per Volley zum 2:0 ins lange Eck. Deljiu und Thomas vergeben gute Chancen auf weitere Treffer. Nachdem auf der anderen Seite bei einem Pfostenschuss beinahe der Ausgleich fiel sticht Joker Aciz noch doppelt und erhöht auf 4:0.

Trainer Julian Hesse war mit dem Ergebnis zufrieden, im Spiel sah er aber einige Optimierungspotentiale: “ Wir stehen insgesamt nicht gut gestaffelt und kriegen den Ball viel zu selten gefährlich in den Strafraum. Klar ist der Boden schwer zu bespielen aber es ist unser Anspruch das auch bei diesem Wetter hinzubekommen. Wir haben klare Absprachen wie wir stehen und den Gegner bespielen wollen – davon habe ich heute insgesamt zu wenig gesehen. Sonntag geht es weiter, da wollen wir unbedingt zeigen, dass wir auch gegen ein Topteam der Liga etwas zählbares holen können. Wir haben noch zwei Ziele – den Klassenerhalt so schnell es geht fix machen und das Kreispokalfinale in Spexard gewinnen!“

Und so geht es bereits am Sonntag weiter, wenn unser Team den Tabellenzweiten aus Haltern empfängt. Anstoß im Energieversum Stadion im Heidewald ist um 15.00 Uhr.

FC Gütersloh: Westergerling, Wieckowicz, Thomas (68. Aciz), Lücke, Manstein, Deljiu, Aygün, Kaptan (77. Erdogmus), Flock, Rump (33. Schröder), Widdecke

Tore: 0:1 Deljiu (8.), 0:2 Schröder (59.), 0:3 Aciz (80.), 0:4 Aciz (84.)