„Fußball beweGT“ wird um Nachlass von „Eiche“ Haubrock erweitert

„Fußball beweGT“ wird um Nachlass von „Eiche“ Haubrock erweitert
Dezember 18, 2018 Helmut Delker

Das Trainerhandwerk lernte er beim Namensvetter und Konkurrenten aus Bielefeld, aber in den 1970er Jahren war er ein Held für die Gütersloher Sportvereinigung Arminia: Willy „Eiche“ Haubrock führte die SVA Gütersloh 1971 zur Westfalenmeisterschaft und zum Aufstieg in die Regionalliga. Jetzt widmet ihm das Stadtmuseum Gütersloh eine Vitrine in der laufenden Sonderschau „Fußball beweGT“. Sein Sohn, Dr. Wilhelm Haubrock, war auf die Ausstellung aufmerksam geworden und hatte dem Stadtmuseum Bilder, Urkunden und andere Gegenstände aus dem Nachlass seines Vaters als Leihgaben angeboten.

Museumsleiter Dr. Franz Jungbluth nahm diese gerne in die Sonderausstellung zur Gütersloher Fußballgeschichte auf. „Wir haben bereits eine Vitrine zu den ersten Erfolgen der SVA in den 1950er Jahren. Mit dem Nachlass von ‚Eiche‘ Haubrock können wir auch die Zweite Blütezeit des Vereins dokumentieren“, freut sich der Historiker, der die Ausstellung gemeinsam mit dem FC Gütersloh auf die Beine gestellt hat. Ein besonderes Highlight sind die Sportschuhe des Trainers, der nach der Saison 1975/76 in Gütersloh seine Trainerlaufbahn beendete. „Die Schuhe hängte er danach ‚an den Nagel‘ – deshalb haben sie in unserer Familie immer einen besonderen Stellenwert gehabt“, so Sohn Dr. Wilhelm Haubrock. Vor zwei Jahren legte er zum 100. Geburtstag des 2001 verstorbenen Vaters eine umfangreiche Biografie vor. Das Buch wird er im Januar bei einer Veranstaltung im Stadtmuseum präsentieren, es kann bereits jetzt während der Ausstellungsdauer an der Museumskasse erworben werden.



Die Ausstellung „Fußball beweGT. 100 Jahre Gütersloher Fußballgeschichte“ ist bis zum 3. März 2019 im Stadtmuseum Gütersloh, Kökerstraße 7-11a, zu sehen. Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag von 15 – 18 Uhr, am Wochenende 11 – 18 Uhr.

Am 12. Januar um 15.30 Uhr präsentiert Dr. Wilhelm Haubrock im Gespräch mit Hans Feuß vom Kreissportbund die Biografie über seinen Vater: „Einfach nur ein Feierabendtrainer? Das Leben von Willy Eiche Haubrock“ im Stadtmuseum.

Zum Foto: Aus dem Familienarchiv in die Vitrine: Dr. Wilhelm Haubrock (rechts) übergab Museumsleiter Dr. Franz Jungbluth ein paar Sportschuhe und Dokumente aus dem Nachlass seines Vaters.

Artikel und Foto hat uns das Gütersloher Stadtmuseum zur Verfügung gestellt.