Gelungener Saisonauftakt gegen Aufsteiger Finnentrop-Bamenohl

Gelungener Saisonauftakt gegen Aufsteiger Finnentrop-Bamenohl
September 6, 2020 Patrick Bremehr

Der FCG startet erfolgreich in die neue Oberligasaison und gewinnt das erste Heimspiel gegen Aufsteiger SG Finnentrop/Bamenohl mich 2:0 (1:0). Dabei stellte Trainer Julian Hesse im Vergleich zur Finalniederlage am letzten Mittwoch um. Der einsatzbereite Beuckmann rückte in die Innenverteidigung. Dafür rückte Schröder ins Mittelfeld. Vorne spielte Nemtsis von Beginn an. Unser Fotoalbum vom Spiel sehr Ihr unten.

Von Beginn an nahmen die Gütersloher das Heft in die Hand  und kontrollierten das Spiel. Die Gäste standen tief und dennoch sorgten Flock, Schlottke und Bartling für viel Unruhe. So scheitert erst Barting (7.), dann kommt Schlottke nicht an eine Flock Flanke (10.) und Netmsis ist einen Schritt zu spät, nachdem er zwei Gegenspieler aussteigen ließ (15.). Dennoch: Der FCG war hellwach und machte angetrieben von Schröder und Manstein im Mittelfeld ordentlich Dampf. Es dauert aber bis zur 30. Minute bis zur nächsten großen Chance. Bartling kommt an den Ball, spielt den Torwart aus und zieht den Ball knapp links vorbei. Doch dann sollte das erste Saisontor doch noch fallen. Manstein tritt einen seiner gefährlichen Freistöße und über Nemtsis und Schröder kommt der Ball zu Erdogmus der den Ball im langen Eck zur Führung ins Tor schießt (34.). Das war auch der Pausenstand obwohl Nemtsis direkt nach der Führung schön von Flock freigespielt wird und bei seinem Abschluss nur die Oberkante der Latte trifft (36).

Doch auch in Halbzeit zwei kommt der FCG mit viel Druck aus der Kabine. Erreicht Bartling bei seiner Hereingabe noch nicht den Mitspieler (52.) und aus dem Gewühl bringen weder Beuckmann noch Flock den Ball druckvoll im Tor unter (53.) so ist es dann wieder Flock, der seinem Gegenspieler auf und davon zieht und den Ball auf Bartling durchsteckt. Bartling legt den Ball im richtigen Moment quer wo Schlottke nur noch zum 2:0 über die Linie drücken muss (54.). Mit der beruhigenden Führung zieht sich der FCG etwas weiter zurück und nimmt sich eine kreative Auszeit. Doch dann ist es Nemtsis der den Torwart durch einen Kopfball nach Manstein-Ecke prüft (66.) und Flock zirkelt den Ball in der nächsten Szene Richtung lange Ecke, doch der Torwart ist erneut zur Stelle und lenkt den Ball auf die Latte (67.). Und wieder war es Flock, der den Turbo zündet, die halbe Abwehr und den Torwart stehen lässt und dann aus kurzem Winkel den Ball über das Tor schießt (69.).

Die Entscheidung wollte nicht gelingen. Hesse brachte nun Benmbarek für Erdogmus (75.) und Kristkowitz für Nemtsis (78.). In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne und hatten eine gute Einschussmöglichkeit, aber der Stürmer schlägt in Bedrängnis über den Ball (81.). Letztendlich steht die Gütersloher Abwehr an diesem Tag sehr sicher und Peters hat keine Mühe die weiße Weste zu behalten. Am Ende kommt Rump noch für Flock (85.) und Manstein packt den Hammer aus ca. 30 Metern aus. Der Ball landet deutlich über dem Gehäuse (87.). Doch das soll die Stimmung nicht weiter trüben.

So war Julian Hesse nach dem Spiel sehr zufrieden: “Ich bin hochzufrieden. Wir haben heute gut gearbeitet, dynamisch nach vorne gespielt und hinten außer eine einzige Szene nichts zugelassen. In den letzten 15 Minuten haben etwas die Körner gefehlt. Man merkt, dass einige Spieler aus längeren Verletzungen kommen und noch nicht bei 100% sind. Auf der Leistung können wir aber aufbauen und freuen uns die Woche konzentriert weiter zu arbeiten und am kommenden Wochenende nach Münster zu fahren.”

FC Gütersloh: Peters, Beuckmann, Erdogmus (75. Benmbarek), Yahkem, Schlottke, Schröder, Bartling, Lücke, Manstein, Flock (85. Rump), Netmsis (78. Kristkowitz)

Tore: 1:0 Erdogmus (34.), 2:0 Schlottke (54.)

Fotos: Jens Dünhölter

Weitere Infos zum Spiel gibt es in unserem Liveticker.

Link: Freie Werbeflächen für die Saison 20/21! Jetzt sichern!

News und Berichte über unsere erste Mannschaft
Ergebnisse und aktuelle Tabelle