Gelungener Saisonauftakt in Vreden

Es war die 88. Spielminute, als die Uhr der Anzeigetafel in Vreden stoppte und Julian Hesse seine Assistenten im Zehn-Sekundentakt nach der aktuellen Spielminute fragte. Zu dem Zeitpunkt führte der FCG mit 2:0 und verteidigte tapfer gegen anrennende Gastgeber. Nach drei Nachspielminuten war es dann geschafft. Der erste Dreier der neuen Saison im ersten Saisonspiel bei der Spielvereinigung aus Vreden war eingefahren. Das Team von Julian Hesse gewann das erste Oberliga Saisonspiel der neuen Spielzeit vor 700 Zuschauern verdient mit 0:2 (0:1).

Und das wo das Spiel zu Beginn nicht unter den besten Vorzeichen stand. So fehlten mit Widdecke, Erdogmus, Klantzos und Heisinger neben dem langzeitverletzten Nemtsis einige wichtige Akteure. Zudem verletzte sich Neuzugang Bannink beim warmmachen und wurde spontan durch Lars Beuckmann ersetzt. So war der eigentliche Matchplan ordentlich durcheinander gewirbelt. Der zuletzt angeschlagene Kapitän Tim Manstein stand überraschend in der Anfangsformation und spielte komplett durch.

Und so waren es auch die Gastgeber die deutlich besser in die Partie kamen. Der FCG agierte unsicher und musste sich wiederholt mit langen Bällen befreien. Zwei Ecken der Vredener brachten allerdings nichts zählbares ein. Nach der ersten Viertelstunde wagte unsere Mannschaft dann ein deutlich höheres Anlaufen, was zu einigen schnellen Ballgewinnen und guten Chancen in kurzer zeitlicher Abfolge führte. So hatten Flock (11.) und Illig (12.) gute Einschussmöglichkeiten, scheiterten aber am gut aufgelegten Vredener Schlussmann. Auf der anderen Seite setzte Baum eine Grätsche an, um seinen davoneilenden Gegenspieler im letzten Moment zu stoppen. Baum sah zurecht gelb (13.).

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, wobei diese auf FCG Seite qualitativ hochwertiger waren. Haeder nach starkem Flock Zuspiel (16.) sowie Illig, der einen Schritt zu spät kommt, um den herauseilenden Keeper zuvorzukommen (21.) – es gab Chancen in Hülle und Fülle. Auf Vredener Seite war es ein Schuss aus der Distanz der deutlich vorbei (26.) – sowie ein Freistoß der deutlich über das Tor ging (31.).

Nach gut einer halben Stunde war es dann so weit. Nick Flock wurde stark von Haeder auf der Vredener Tor geschickt, legt sich den Ball am Gegenspieler vorbei auf den starken rechten Fuß und schließt unhaltbar ins lange Eck zum umjubelten ersten Saisontreffer ab (35.). Die mitgereisten ca. 150 Gütersloher Fussballfreunde stimmten die ersten lauteren Gesänge an und pushten das Team weiter nach vorne. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Dennoch gab es noch 2 Hiobsbotschaften in der ersten Halbzeit. So musste Haeder verletzt vom Platz (42.) und auch Bartling konnte nach der Pause nicht mehr weiterspielen.

Trainer Julian Hesse war zum Handeln gezwungen und brachte Aygün und Kording für Haeder und Bartling. Das Spielgeschehen verlagerte sich nun vermehrt in die Gütersloher Hälfte, wobei sich einige Räume für gute Konter über den gut aufgelegten Yahkem, Illig und Flock ergaben. Und so war es Illig, der nur mit Foul gestoppt werden konnte (51.). Yahkem ließ sich nicht stoppen und wich mehreren Grätschen aus, lupfte den Ball über den Torwart in die Mitte wo Illig stand und den Ball zum 2:0 einnicken konnte (59.).

Vreden musste handeln und wechselte direkt nach der 2:0 Führung gleich dreifach – hatte entsprechend mehr vom Spiel aber gefährlicher blieb der FCG. So war es Kording der nach super Vorarbeit von Illig und Yahkem freistehend vergibt (72.). Der Rest war dann eine sicher stehende Defensive und viel Kampf. Hesse brachte in den letzten Minuten noch Enning und Will für Flock und den ebenfalls angeschlagenen Yahkem. Das Spiel wurde ohne große Gefahr sicher nach Hause gebracht und Spieler und Fans feierten gemeinsam den ersten Sieg nach dem letzten Punktspiel im Oktober 2020 in Haltern.

Julian Hesse strahlte mit der Sonne um die Wette und war sichtlich glücklich über Ergebnis und Unterstützung: “Das war heute ganz, ganz wichtig. Wenn wir hier verlieren oder nur einen Punkt haben, kommende Woche spielfrei – da steht man auch schnell mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft hat trotz der vielen angeschlagenen Spieler bis zum Umfallen gekämpft und das Ergebnis ist der verdiente Lohn. Heute bin ich stolz – jetzt gilt es Kräfte sammeln, fit werden und in 2 Wochen zum ersten Heimspiel nachlegen.”

Weiter geht es für den FCG am kommenden Freitag mit einem Freundschaftsspiel gegen den SC Paderborn im Ohlendorf Stadion im Heidewald. Nach der spielfreien Woche am zweiten Spieltag wartet am dritten Spieltag das erste Heimspiel gegen den TuS Haltern am 12.9. um 15.00 Uhr.

FC Gütersloh: Peters, Baum, Beuckmann, Lücke, Benmbarek, Manstein, Bartling (46. Kording), Illig, Flock (86. Enning), Yahkem (88. Will), Haeder (42. Aygün)

Tore: 0:1 Flock (35.), 0:2 Illig (59.)

Fotos: Patrick Bremehr und Frank Neuhaus

Liveticker zum Spiel Spielvereinigung Vreden – FC Gütersloh
News und Berichte über unsere erste Mannschaft

Anzeige Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de