Gütersloher Tafel und FCG: Spenden-Dauerkarten Hattrick

Gütersloher Tafel und FCG: Spenden-Dauerkarten Hattrick
Juli 29, 2019 Helmut Delker

Die Gütersloher Tafel und der FC Gütersloh setzen Ihre gemeinsame Aktion „Spenden-Dauerkarte“ auch in der Saison 2019/20 fort. Im Fußball würde man von einem „Hattrick“ sprechen, denn es ist das dritte Jahr in Folge.

In der vergangenen Saison wurden 105 Dauerkarten gespendet, welche bedürftigen Menschen regelmäßige Stadionbesuche ermöglichen. Die Nachfrage bei der Tafel war sogar noch etwas größer. FCG-Vorstandsmitglied Frank Neuhaus hofft auf eine ähnliche Resonanz in diesem Jahr: „Das Ziel, wieder dreistellig zu werden, ist ambitioniert. Allerdings haben die Gütersloherinnen und Gütersloher gezeigt, dass Ihnen Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt sehr wichtig sind. Deswegen heißt es jetzt wieder mit anpacken.“

Ausgegeben werden die Stehplatzkarten an den über 20 Verteilstellen der Gütersloher Tafel. „Wir freuen uns die gute, unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem FC Gütersloh fortzusetzen und unseren Kunden auch in der kommenden Saison den kostenlosen Besuch der Heimspiele ermöglichen zu können“, so Geschäftsführerin Ruth Prior-Dresemann von der Gütersloher Tafel, welche mit ihren 680 Ehrenamtlichen kreisweit 3.800 Empfängern (davon die Hälfte Kinder und Jugendliche) hilft.

„Wir hatten tolle Begegnungen mit vielen freundlichen Menschen von der Tafel und gerade in der Rückrunde wieder ein gut besuchtes Stadion“ freut sich Stefanie Paschke von der 3. ManSchafft des FC Gütersloh. Das ehrenamtliche Helferteam des FCG wird für die Gäste bei den Heimspielen wieder kleine Überraschungen (z.B. ein Getränk, einen Snack oder einen Aufkleber) bereit stellen.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann eine oder mehrer Stehplatz-Dauerkarte/n für je 100 € erwerben und diese der Gütersloher Tafel zukommen lassen. Auf Wunsch stellt die Tafel gerne eine Spendenquittung aus. Wer Interesse hat, wendet sich an Frank Neuhaus (E-Mail frank.neuhaus@fcguetersloh.de; Telefon 0163/8905939).

Neben der Gütersloher Tafel sind im Rahmen des Projektes auch die Gütersloher Suppenküche e.V. und der Wertkreis, welcher sich um Menschen mit Behinderung kümmert, mit dabei.

Auf dem Foto von Links: Vorstandsmitglied Frank Neuhaus, Ruth Prior-Dreseman (geschäftsführerin der Gütersloher Tafel) und Vorstandsmitglied Heiner Kollmeyer.