Hitze-Derby beim Aufsteiger: Der FC Gütersloh spielt 1:1 beim Delbrücker SC

Bei sommerlichen Temperaturen holt unsere Mannschaft am ersten Spieltag der neuen Saison vor 750 Zuschauern einen Punkt. 1:1 (0:1) stand es nach einem umkämpften Spiel, in dem der FC Gütersloh zwar deutlich mehr Ballbesitz hatte, aber die zwingenden Chancen auf beiden Seiten gleich verteilt waren.

Beim FCG rückten gleich vier Neuzugänge in die Startformation. Neben Köhler und Steringer in der Verteidigung waren dies Buckmaier und Freiberger. In den ersten 15 Minuten war die Defensive etwas unsortiert und Ex-FCG Stürmer Heisinger tauchte gleich mehrfach gefährlich vor dem Tor von Jarno Peters auf, doch der FCG hatte Glück und konnte diese Situationen unbeschadet überstehen. Doch auch in der Offensive setzte der FCG erste Akzente. Der Schuss von Illig sowie der Kopfball von Steringer nach einer Ecke konnten noch geklärt werden, doch dann war es der Delbrücker Torwart, der gegen Bannink einen Moment zu spät kam und diesen im Strafraum regelwidrig von den Beinen holte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Dantas sicher zur Führung (16.). Danach drückt der FCG auf den zweiten Treffer, aber der letzte Pass kam weder bei Illig, noch bei Buckmaier oder bei einem Mitspieler an. Auf der anderen Seite haben die Gastgeber nach einem Konter eine große Kopfballmöglichkeit, die Peters aber in letzter Sekunde entschärfte. Und so ging es mit der knappen FCG Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stellte der FCG um. Öncel kam für den gelb-verwarnten Widdecke und der FCG ging jetzt deutlich aggressiver zu Werke. Daraus ergaben sich gute Möglichkeiten. Buckmaier mit einem Abschluss, Freiberger, der am starken Torwart scheiterte, und Bannink mit dem Kopfball an die Latte hatten die besten Chancen. Nach gut einer Stunde kam es dann zu einer Standardsituation für Delbrück. Der Abpraller fällt DSC-Spieler Reineke vor die Füße und der lässt Peters keine Abwehrchance (61.). Dann brachte Hesse Nemtsis und Bartling für Bannink und Buckmaier. Und Nemtsis traf sofort per Kopf nach einem Freistoß – leider aus Abseitsstellung, so dass dem Tre fer die Anerkennung verweigert wurde. Der FCG erhöhte weiter den Druck. Die einzig zwingende Chance blieb aber ein Kandic Abschluss, der knapp über das Tor ging. Auf der anderen Seite traf Delbrück nach einem Konter die Latte. Und so blieb es beim Remis zum Saisonauftakt.

Trainer Julian Hesse zeigte sich nach dem Spiel nicht unzufrieden: „Über 30 Grad und auswärts bei einem Aufsteiger. Da haben wir uns auf ein intensives und kampfbetontes Spiel eingestellt. Wir hatten das Spiel zumindest nach der ersten Viertelstunde gut im Griff und versäumten es dann nachzulegen. Mit dem Punkt müssen wir leben. Freitag geht es schon weiter!“

Und so steht am kommenden Freitag das erste Oberliga-Heimspiel an. Zum Derby kommt dann Viktoria Clarholz ins Ohlendorf Stadion im Heidewald. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es bereits jetzt online im Vorverkauf.

FC Gütersloh: Peters, Köhler, Steringer, Manstein (79. Enning), Widdecke (46. Öncel), Kandic, Buckmaier (65. Bartling), Illig (87. Haeder), Dantas, Bannink (64. Nemtsis), Freiberger.
Tore: 0:1 Dantas per Foulelfmeter (16.), 1:1 Reineke (61.)

Fotos: Jens Dünhölter

Erster Meilenstein beim Dauerkarten-Verkauf erreicht
Online-Vorverkauf für das Spiel gegen Victoria Clarholz gestartet


Liveticker vom Spiel Delbrücker SC – FC Gütersloh
Ergebnisse und Tabelle der Oberliga
News und Berichte über unsere erste Mannschaft
News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de