Hohenfelder Cup: Mit drei Siegen in die Zwischenrunde

Hohenfelder Cup: Mit drei Siegen in die Zwischenrunde
Januar 4, 2020 Helmut Delker

Mit dem Gruppensieg in die Zwischenrunde: Beim Hohenfelder Cup des SC Wiedenbrück ist der FC Gütersloh mit drei Vorrundensiegen in die Zwischenrunde eingezogen. Dort trifft das Team von Co-Trainer Alexander Schiller auf den TuS Lohauserholz (13.40 Uhr), VfB Fichte Bielefeld (15 Uhr) und den SC Peckeloh (16.20 Uhr). In der anderen Gruppe spielen der SC Wiedenbrück, der SC Roland, Victoria Clarholz und SW Marienfeld. Die ersten Beiden qualifizieren sich für das Halbfinale.

Der FCG gewann in der Vorrunde zunächst gegen Aramäer Rheda-Wiedenbrück durch Tore von Nick Flock und Alexander Schiller mit 2:0. Gegen SW Marienfeld tat sich das Schiller-Team zunächst schwer und lag mit 0:1 hinten. Saban Kaptan und Nick Flock sorgten aber für die Wende. Mit 2:1-Seg war das Zwischenrunden-Ticket schon mal gelöst. Im letzten Spiel gegen den FSC Rheda lief der FCG wieder einem Rückstand hinterher. Am Ende siegten die Gütersloher durch drei Tore von Nick Flock, der den Siegtreffer 35 Sekunden vor Schluss erzielte. Da Fabio Kristkowitz von der Stadtmeisterschaft noch angeschlagen war, bekam das Team Unterstützung von Calvin Matula aus der zweiten Mannschaft.

FC Gütersloh: Yilmaz, Müller, Kaptan, Flock, Lücke, Schiller und Matula.

Mehr Infos zu den FCG-Spielen gibt es in unserem Liveticker

Archivfoto: Gütersloher Stadtmeisterschaft

Homepage des Gastgebers SC Wiedenbrück
Homepage des Sponsors Hohenfelder Privatbrauerei

Weitere Infos über unsere erste Mannschaft:
Der aktuelle Oberliga-Kader
Ergebnisse und aktuelle Tabelle
News und Berichte über unsere erste Mannschaft