Jede Menge Tore bei den jüngeren FCG-Teams

Jede Menge Tore bei den jüngeren FCG-Teams
November 16, 2019 Helmut Delker

Tore am Fließband gab’s an diesem Samstag in den Spielen der jüngeren Teams des FC Gütersloh. In fünf Spielen fielen 44 Treffer! Die Spiele waren zum Teil relativ eng, aber dem FCG gelang leider nur ein Sieg.

Die E1-Junioren haben sich von SW Marienfeld leider die Butter vom Brot nehmen lassen. Nach einer 4:1-Führung verlor das Team noch mit 5:9. Bis zur Pause schaffte Marienfeld den 4:4-Ausgleich. Danach haben die Marienfelder richtig Fahrt aufgenommen und bis zum Endstand von 9:5 auf das Gütersloher Tor gedrängt. „Schade, aber Mund abputzen und weitermachen“, gab Co-Trainer Sven Korsus die Devise aus. Die E2-Junioren siegten dagegen bei der E2 von SW Marienfeld mit 3:0. Alle drei Tore fielen schon in der ersten Hälfte. „Unsere Kinder haben 50 Minuten gezeigt, dass sie die stärkere Mannschaft sind“, freute sich Co-Trainerin Anna Laubinger, die auch die starken Spieltechniken des Teams lobte. Eine 4:6-Niederlage gab es für die E3-Junioren bei der E5 des SV Spexard. „Wir haben den Beginn komplett verschlafen. Schon nach zehn Minuten stand es 0:3“, berichtete Co-Trainer Jan Lohaus. Danach hat sich die Mannschaft berappelt und kaum noch Chancen zugelassen. „Das ist natürlich ein Rückschlag, aber es bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft echt zusammen gewachsen ist“, sieht Lohaus auch eine positive Entwicklung.

Eine unglückliche 4:5-Niederlage kassierten die F1-Junioren gegen SW Marienfeld. Der FCG machte zwar in der ersten Halbzeit das Spiel, erarbeitete sich aber zuwenig Torchancen. So ging Marienfeld mit einer 1:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel fiel zwar das 0:2, aber die Gütersloher drehten richtig auf und gingen mit 3:2 in Führung. Ein Eigentor und individuelle Fehler brachten Marienfeld zurück ins Spiel. So hieß es am Ende 4:5. „Die Jungs hätten heute wirklich mehr verdient gehabt“, meinte Trainer Oliver Lömker.

Die G1-Junioren unterlagen dem TuS Friedrichsdorf mit 3:5. „Unser neuen Trikots haben leider nicht den erhofften Auftrieb gebracht. Beide Mannschaften spielten aber auf Augenhöhe. Unser Jungs haben trotzdem ein starkes Spiel gemacht, aber Friedrichsdorf hat seine Chancen besser genutzt“, fand Trainer Daniel Aslan trotzdem lobende Worte für seine Mannschaft.

Fotos: Szenen aus dem Spiel der E2-Junioren und die G1-Junioren vor dem Spiel.

Weiterer Bericht: Drei Siege für die C- und D-Junioren-Teams
News und Berichte der FCG-Jugend auf www.fcg-jugend.de.