Lars Beuckmann und Andre Kording unterschreiben beim FCG

Lars Beuckmann und Andre Kording unterschreiben beim FCG
Mai 21, 2019 Helmut Delker

Auf den Spuren von Tim Brinkmann und Dirk Konerding: Abwehrspieler Lars Beuckmann (29) bleibt beim FC Gütersloh und hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. „Beucke“ kam 2011 vom SV Spexard und macht damit jetzt beim FCG die zehn Jahre voll. Gleichzeitig verpflichtete der Tabellensiebte den früheren Oberliga-Spieler Andre Kording (ehemals Arminia Bielefeld U23/Foto unten), der zuletzt als Spieler pausiert hat. Kording verstärkt die Gütersloher als Spieler und Co-Trainer. Damit hat der FC Gütersloh für die kommende Saison mittlerweile 17 Spieler unter Vertrag.

Lars Beuckmann ist ein Leistungsträger und ein Aushängeschild des FCG. Seit acht Jahren steht er in der Gütersloher Abwehr seinen Mann und hat dem Verein auch in schwersten Zeiten die Treue gehalten. Bis zu den FCG-Rekordspielern Tim Brinkmann (14 Jahre) und Dirk Konerding (12 Jahre) ist es für „Beucke“ (auf dem Weg zu 10 Jahren) nicht mehr weit, wenn er den Zwei-Jahres-Vertrag erfüllt hat. „Lars ist mit seiner Athletik, seiner Kopfballstärke und seiner Zweikampfstärke für uns einfach unverzichtbar“, ist Beuckmann für Trainer Julian Hesse eine der Säulen im Team.

Andre Kording gehörte zu den Gesichtern der U23 von Arminia Bielefeld, spielte dort siebeneinhalb Jahre und war auch letzte Trainer der Mannschaft, die im vorigen Jahr aufgelöst wurde. „Mit Andre Kording haben wir einen Spieler und Typen hinzu gewonnen, der einen extremen Siegeswillen hat und von seiner Charakterstruktur her alles für den Erfolg des Vereins tun wird“, ist Hesse trotz Kordings zwischenzeitlicher Fußball-Pause zuversichtlich. Der FCG-Trainer verspricht sich von dem „spielenden Co-Trainer“ mehr Wettbewerb im Team und eine zusätzliche Professionalisierung.

Foto oben: Jens Dünhölter




Von links: Trainer Julian Hesse mit Neuzugang Andre Kording und Co-Trainer Alexander Schiller