Last Minute Ausgleich bringt Punkt gegen Haltern

Last Minute Ausgleich bringt Punkt gegen Haltern
Mai 12, 2019 Patrick Bremehr



Zum wiederholten Male zeigte sich am Sonntag Nachmittag die Mentalität unserer Mannschaft. Wieder war es ein Tor in der Nachspielzeit was diesmal einen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Haltern brachte. 482 Zuschauer sahen im Energieversum Stadion im Heidewald einen kämpferisch starken FCG, der wie im Vorfeld angekündigt alles rein geworfen hat und lange ebenbürdig war.

Die Gäste aus Haltern, die mit einem Sieg dem Aufstieg in die Regionalliga ein großes Stück hätten näher kommen können, hatten die größeren Spielanteile. Aber auch die Gütersloher spielten mit und hatten in der Anfangsviertelstunde zwei Einschussgelegenheiten die Aciz und Kaptan aber nicht platziert genug abschließen konnten. Auf der Gegenseite konnte Yilmaz sich auszeichnen, verletzte sich aber unglücklich bei einer Rettungsaktion und musste nach 35 Minuten ausgewechselt werden. Kurz vor der Pause hatte Widdecke die Führung auf dem Fuß, als er sich außen gut durchsetzte, in den Strafraum eindringt und aus spitzem Winkel den Torwart anschießt. So ging es torlos in die Pause.

Nach der Pause steigt der Druck der Gäste und Westergerling kann sich mehrfach auszeichnen und hält den Kasten sauber. Der FCG ist jetzt nach Kontern gefährlich, die im Ansatz gut aussehen, zwingende Chancen springen aber nicht dabei heraus. Das ändert sich als Yahkem für Aciz kommt und der FCG einige gute Szenen hat. Die Führung lag in der Luft. Die fiel auch, allerdings auf der anderen Seite. Nach einem fragwürfigen Freistoß war Eickhoff am langen Pfosten mit dem Kopf zur Stelle. Die Abwehr sah nicht gut aus. Das Team von Julian Hesse war kalt erwischt worden (68.).



Doch aufstecken ist nichts für unser Team. Wieckowicz kam für Erdogmus und die Mannschaft warf alles nach vorne. Das gab für die Gäste Räume zum kontern. So rettete Westergerling und der Pfosten. Zwingende Chancen hatte der FCG durch Flock und Kaptan. Als das Spiel fast verloren schien gab es noch einmal Ecke. Alle Gütersloher inklusive Westergerling waren im Halterner Strafraum. Und tatsächlich konnte Lücke den Kopfball erreichen, dieser wurde auf der Linie geklärt und Thomas stochert den Abpraller zum umjubelten Ausgleich über die Linie (91.).

Das Spiel war aber noch nicht vorbei und Haltern versuchte alles, um zu einem weiteren Tor zu kommen. Westergerling mit einer klasse Parade konnten dies aber verhindern, so dass es beim verdienten Punktgewinn bleibt.

„Die Moral ist klasse und beim Blick auf die anderen Ergebnisse ist der Punktgewinn sehr wertvoll. Dennoch war hier auch mehr drin. Haltern hatte zwar mehr Spielanteile, aber wir sind immer wieder gefährlich geworden. Der entscheidende letzte Laufweg in die Tiefe hat heute zu oft gefehlt. Wir versuchen uns jetzt schnell zu erholen, um dann am Mittwoch die Punkte hier zu behalten,“ sah Trainer Julian Hesse sein Team auf Augenhöhe mit dem TuS.

Weiter geht es am kommenden Mittwoch mit einem weiteren Heimspiel. Im Nachholspiel ist der Holzwickeder SC zu Gast (Anstoß 19.30 Uhr) bevor unser Team am kommenden Wochenende nach Ennepetal reist.

FC Gütersloh: Yilmaz (36. Westergerling), Beuckmann, Erdogmus (78. Wieckowicz), Aciz (63. Yahkem), Thomas, Lücke, Manstein, Aygün, Kaptan, Flock, Widdecke

Tore: 0:1 Eickhoff (68.), 1:1 Thomas (91.)

Liveticker vom Spiel FC Gütersloh – TuS Haltern

Fotos: Jens Dünhölter