Neues Selbstvertrauen bei FC Gütersloh III: „Wir haben ein stärkeres Team“

Die dritte Mannschaft des FC Gütersloh startet mit neuem Selbstvertrauen in die Kreisliga B-Saison. Trainer Federico Crisafulli ist zuversichtlich, dass die Dritte mit einem stärkeren Team in die Saison geht. „Wir haben gute Spieler verloren, aber wir haben gleichzeitig qualitativ stärkere Spieler hinzu gewonnen“, ist Crisafulli überzeugt. Sechs neue Spieler sind zu FC Gütersloh III gewechselt und im Gegenzug haben sechs Kicker das Team verlassen, wobei der Weggang von Torjäger Arnold Boska natürlich schmerzt.

Es ist kein einfacher Job, eine dritte Mannschaft in der Kreisliga B zu trainieren. „In der Vorbereitung haben wir bisher schlecht trainiert. Die Gründe sind Urlaub und Schichtarbeit. Wenn dann aber mal 13 oder 14 Spieler kommen, sieht man schon, dass wir mehr Qualität haben“, ist Crisafulli zuversichtlich die „Trainings-Schwierigkeiten“ in der Meisterschaft kompensieren zu können. Die Dritte bekommt außerdem auch Unterstützung von der Ü32, falls das nötig ist. Gleichzeitig wollen sich die Dritte und die Zweite in der neuen Saison auch gegenseitig beistehen.

Allerdings ist das Auftaktprogramm der Crisafulli-Elf heftig. Der FCG startet am Sonntag, 29. August, um 15 Uhr bei der SG Bokel. Danach empfängt das Team SCW Liemke II und spielt anschließend beim FC Sürenheide. „Bokel ist der Titelfavorit. Da haben wir nichts zu verlieren. Liemke ist ebenfalls ein Kandidat für ganz oben und Sürenheide hat sich gut verstärkt. Nach den ersten drei oder vier Spielen wissen wir, wo wir stehen“, traut Crisafulli seiner Mannschaft trotzdem von Anfang an einiges zu. Der FCG-Trainer will mit dem Abstieg nichts zu tun haben und sich mit seiner Mannschaft im Mittelfeld etablieren.

Unterstützung bekommt Federico Crisafulli in der neuen Saison von Rocco Masso, der als Betreuer bei der Dritten eingestiegen ist. „Rocco ist für mich eine sehr große Entlastung. Ich bin froh, dass er bei uns mit anpackt“, lobt Crisafulli seinen neuen Betreuer.

Neuzugänge: Sergiu Podina (BSC Rheda), Dennis Fieberg (reaktiviert), Ion-Marian Cirstea (SG Druffel), Leonard-Florin Brinceanu (Ausland), Waseem Hadi Khudur Blasini (vereinslos) und Ioannis Kerasidis (SV Lippstadt).

Abgänge: Arnold Boska (TFC Werther), Luigi Lombardi (SCE Gütersloh), Dario Solarino, Dusko Krastev, Laurentiu Stan und Viorel Brinzaru (alle Ziel unbekannt).

Trainer: Federico Crisafulli im dritten Jahr.

Co-Trainer: Corrado Giavante

Assistenztrainer: Emil Nita und Leonard Iordache

Betreuer: Rafael Rudnick und Rocco Masso

Spielerkader: Waseem Hadi Khudur Blasini, Leonard-Florin Brinceanu, Ion-Marian Cirstea, Federico Crisafulli, Costel-Stefan Cruceru, Dennis Fieberg, Stefanut Bogdan Ghinea, Corrado Giavante, Ion-Daniel Groseanu, Leonard Iordache, Ioannis Kerasidis, Haidar Shkur Abdo Klka, Cristian Munteanu, Emil Nita, Sergiu Podina, Rafael Rudnick, Tony-Jan Sanfilippo, Andrei-Catalin Savin, Alfusainey Sowe, Madalin Alexandru Spanache, Andrei-Laurentiu Stan, Stefan Söter, Mihai Turica und Mihai Turlea.

Auf dem Foto von links: Trainer Federico Crisafulli, Betreuer Rocco Masso, Ion-Marian Cirstea, Ioannis Kerasidis, Dennis Fieberg, Waseem Hadi Khudur Blasini, Sergiu Podina und Leonard-Florin Brinceanu.

News und Berichte über unsere dritte Mannschaft

Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de