Niederlage gegen Spexard im letzten Test

Niederlage gegen Spexard im letzten Test
Juli 30, 2018 Patrick Bremehr

Niederlage gegen Spexard im letzten Test

Das kurzfristig für Montagabend anberaumte Testspiel gegen den Westfalenligisten SV Spexard ging für unser Team vor gut 300 Zuschauern mit 1:3 (0:2) verloren. Bei sommerlichen Temperaturen stellte Dennis Brinkmann gegenüber den vorangegangenen Testspielen auf einigen Positionen um.

Das Tor hütete Yilmaz, in der Abwehr agierte Kim in der Innenverteidigung neben Lücke, Deljiu bekam eine Chance über rechtsund Flock spielte im Sturm für Schröder.

Der SV Spexard hatte gleich eine ganze Hand voll Ex- FCG Spieler in ihren Reihen. So war neben Schürmann, Gürer und Allassane auch Torwart Ellguth bereits im Heidewald aktiv.

Der FCG kam schleppend ins Spiel und die Spechte agierten meist mit langen Bällen, wodurch das aus den bisherigen Testspielen bekannte schnelle Anlaufen nur schwer möglich war. Chancen entstanden meist nach Fehlern im Aufbauspiel. Und so war es Schürmann, der einen solchen Fehler nutzte und nach Allassane Vorarbeit fast ins leere Tor einschieben konnte (11.). Vor der Pause kam der FCG zu keiner nennenswerten hochkarätigen Chance. Auf der anderen Seite gab der Schiedsrichter einen eher zweifelhaften Elfmeter den Gürer zum 0:2 Pausenstand in die Mitte verwandelte (37.).

Nach der Pause wechselte Brinkmann dann doppelt aus und brachte Bartling, Manstein und Beuckmann für Hop, Widdecke und Gashi. Der FCG agierte druckvoller und hatte wie Trainer Brinkmann später sagte „gefühlte 80% Ballbesitz“. Wenn nur die größten der erspielten Chancen genutzt worden wären hätte das Ergebnis sicherlich noch positiver gestaltet werden können. So blieb es aber beim 1:2 Anschlusstreffer durch Bartling, der bei seiner Einzelaktion 3 Gegenspieler ausspielte und dann trocken abschloss (77.). In der letzten Minute vertendelte Yilmaz einen Rückpass und konnte sich nur durch ein Foul helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelt Schürmann zum 1:3 (90.).

Trainer Dennis Brinkmann resümierte nach dem Spiel: „Testspiele sind dafür da Abläufe einzustudieren und auch mal etwas zu probieren. Es ist der Sinn solcher Spiele auch mal Spieler auf anderen Positionen zu testen. Ich bin sicher, dass wir für kommende Woche gut vorbereitet sind und dann ein anderes Gesicht zeigen werden.“

Weiter geht es am kommenden Samstag in der ersten Runde des Westfalenpokals. Unser Team spielt dann beim RW Erlinghausen im Sauerland. Anstoß ist 15.00 Uhr. Dazu bietet die 3. ManSchafft des FCG einen Fanbus zum Spiel an. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 10 EUR, für Jugendliche unter 18 Jahren 5 EUR. Anmeldungen sind per Mail bei Frank Neuhaus unter frank.neuhaus@fcguetersloh.de möglich.

FC Gütersloh: Yilmaz, Deljiu, Lücke, Kim, Widdecke (46. Beuckmann), Erdogmus, Hop (46. Manstein), Aciz, Gashi (46. Bartling), Flock, Thomas.

Tore: 0:1 (11.) Schürmann, 0:2 (37.) Gürer FE, 1:2 (77.) Bartling, 1:3 (90.) Schürmann FE.