Schwerer Samstag für die jüngeren FCG-Teams

Schwerer Samstag für die jüngeren FCG-Teams
März 30, 2019 Helmut Delker

Für die jüngeren Teams des FC Gütersloh war es ein gebrauchter Tag. In der Mehrzahl gab es diesmal. Die E4- und die G2-Junioren setzten die positiven Akzente. Die E4 erkämpfte sich gegen die E2 von SW Marienfeld ein 5:5 und die G2 besiegte den SC Verl mit 7:5.

Die E1- und die E2-Junioren hatten heute keine Chance. Die E1 verlor gegen den SC Wiedenbrück 1:16 und die E2 beim SC Verl mit 0:14. Aus solchen Niederlagen kann man nur lernen. Die E3-Junioren unterlagen dem TuS Friedrichsdorf mit 3:4. „Wir haben leider zahlreiche hundertprozentige Chancen nicht genutzt und hinten wurden dann unsere Fehler bestraft“, erklärte Trainer Rafael Laschok die unglücklich Niederlage. Ein starkes Spiel haben die E4-Junioren abgeliefert. Das Team von Gaetano Schifano kontrollierte das Spiel gegen die E2 von SW Marienfeld und führte mit 5:2, doch in der Schlussphase ließ die Konzentration nach. So kassierten die Gütersloher noch drei Tore kurz vor Schluss und spielten am Ende 5:5. Dem FCG wurden noch zwei Tore aberkannt. Eine 3:8-Niederlage gab es für die E5-Junioren zuhause gegen die E2 von SW Sende.

Die F2-Junioren trafen auf einen richtig schweren Gegner. Gegen Aramäer Gütersloh ließen sich die Jungs in der ersten Halbzeit hinten rein drängen und lagen zur Pause schon mit 0:5 hinten. Nach der Pause spielte der FCG mutiger nach vorne. Das Team erspielte sich einige Chancen, erzielte durch Samuel den Ehrentreffer und vergab noch einen Elfmeter. Am Ende stand es 1:9.

Großen Kampfgeist zeigten wieder die Jüngsten des FC Gütersloh. Die G1-Junioren (Foto oben) mussten sich GW Varensell mit 2:5 geschlagen geben. „Das Team hat super gekämpft, aber leider fehlte uns das nötige Glück im Abschluss“, berichtete Co-Trainer Stefan Seggelmann. Die Varenseller waren dagegen vor dem Tor deutlich treffsicherer. Einen überzeugenden 7:5-Sieg landeten dagegen die G2 bei der G2 des SC Verl. „Beide Teams boten eine starke Leistung und spielten auf Augenhöhe“, lobte Co-Trainer Daniel Aslan beide Mannschaften. Mit einem 2:2 ging’s in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam der FCG besser ins Spiel. In kurzer Zeit zogen die Gütersloher auf 7:3 davon. Besonders die Defensive mit Abwehr und Torhüter stand in dieser Phase relativ sicher. In der Schlussphase ging dem FCG etwas die Puste und Verl kam noch auf 5:7 heran.




Unsere E4-Junioren haben gegen die E2 von SW Marienfeld ein starkes Spiel gemacht…

…und führten lange mit 5:2…

…, kassierten dann aber kurz vor Schluß noch drei Treffer und spielten 5:5.




Unsere E5-Junioren haben gegen die E2 von SW Sende 3:8 gespielt

Szene aus dem Spiel unserer F1-Junioren gegen Aramäer Gütersloh (1:9).

Unsere G2-Junioren haben ihr Spiel gegen den SC Verl mit 7:5 gewonnen. Glückwunsch!