Sechs Niederlagen für die jüngsten FCG-Teams

Sechs Niederlagen für die jüngsten FCG-Teams
September 22, 2018 Helmut Delker

Für die jungen Nachwuchsteams des FC Gütersloh gab es diesen Samstag kaum etwas zu holen. Bis auf die E2-Junioren kassierten alle Mannschaften durchweg Niederlagen, spielten aber auch in den meisten Fällen gegen starke Teams des SC Verl.

Für die E1-Junioren gab es gegen den SC Verl nichts zu holen. Gegen eine gute Verler Mannschaft verlor das Team von George Sakalakis mit 1:6, nachdem es schon zur Pause 0:3 gestanden hatte. Die E2 des FCG besiegte dagegen die Verler E2 mit 7:0 (2:0). „Das Ergebnis geht in der Höge in Ordnung“, berichtete Trainer Matthias Kehne. Eine knappe 3:4-Niederlage kassierten die E4-Junioren von Rafael Laschok gegen die E4 des SV Spexard, während die E5 dem FC Sürenheide mit 3:6 unterlag. „Wir haben das Spiel zwar dominiert, sind aber unglücklich einem Rückstand hinterher gelaufen“, lautete das Fazit von Trainer Gaetano Schifano.

Eine heftige Niederlage gab es für die F1-Junioren. Das Team verlor gegen die F1 des SC Verl mit 2:12. „Wir haben verdient gegen einen starken Gegner verloren“, konstatierte Trainer Bernd Rietzke, der besonders mit der Leistung in der zweiten Hälfte unzufrieden war. Das Spiel der F2-Junioren fiel kurzfristig aus. Deutliche Niederlagen gab es auch für die ganz kleinen: Die G1 unterlag dem SC Verl mit 0:9 (Foto) und die G2 verlor gegen die G2 des SC Verl sogar mit 1:15. Für die jungen Mannschaften des FC Gütersloh war es eben ein Tag zum Lernen.