Spenden-Dauerkarte geht in die zweite Runde

Spenden-Dauerkarte geht in die zweite Runde
August 6, 2018 Helmut Delker

Spenden-Dauerkarte geht in die zweite Runde

Die Gütersloher Tafel und der FC Gütersloh setzen Ihre gemeinsame Aktion „Spenden-Dauerkarte“ auch in der neuen Saison fort. Im vergangenen Jahr wurden 78 Dauerkarten gespendet, welche bedürftigen Menschen regelmäßige Stadionbesuche ermöglichten. „Unser Ziel ist es gemeinsam mit den Spenderinnen und Spendern diese Zahl zu übertreffen, zumal uns von den rund 20 Verteilstellen der Gütersloher Tafel insgesamt Anfragen im niedrigen, dreistelligen Bereich vorliegen“, so Frank Neuhaus aus dem Vorstandsteam des FC Gütersloh.

Der FCG machte mit den Stadionbesuchern von der Tafel rundweg positive Erfahrungen. „Wir waren sehr gespannt auf die neuen Besucher. Die Mischung war bunt vom fußballinteressierten Herren mittleren Alters bis zur Familie mit Kindern. Allen gemeinsam war die Dankbarkeit, neben Lebensmitteln nun auch ein Angebot für die Freizeitgestaltung von der Tafel zu bekommen“, schildert Neuhaus die Erfahrungen der letzten zwölf Monate. Ähnlich positiv äußerte sich Geschäftsführerin Ruth Prior-Dresemann von der Gütersloher Tafel: „Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit dem FC Gütersloh und die Spenden.“

Stefanie Paschke und Rüdiger Wittenstein von der 3. ManSchafft des FC Gütersloh werden mit dem ehrenamtlichen Helferteam des FCG wieder kleine Überraschungen bereit stellen. Gedacht ist zum Beispiel an einen Snack, ein Getränk oder einen kostenlosen Fanartikel.
Hermann Korfmacher möchte die Aktion zu einer dauerhaften Einrichtung entwickeln. „Die Spenden-Dauerkarte passt zum Vereinsbild des FC Gütersloh und erfüllt das Motto ‚Wir für Gütersloh‘ mit Leben“, sagte das FCG-Vorstandsmitglied.

Im Hartz IV Regelsatz sind monatlich 37,88 Euro für Freizeit, Unterhaltung und Kultur vorgesehen. Wer für sich selbst mal nachrechnet, was er für Kino, Sportverein, Fitness, Eintritt, Konzerte etc. im Monat ausgibt, stellt schnell fest, dass damit keine großen Sprünge möglich sind. Frank Neuhaus hofft deswegen auf viele Spender, die eine Stehplatz-Dauerkarte für 94 € erwerben, um diese der Gütersloher Tafel zukommen lassen. Im Gegensatz zur normalen Dauerkarte, lohnt sich der Kauf der Spenden-Dauerkarte auch nach dem Saisonstart noch. Denn je gekaufter Spenden-Dauerkarte erhält die Gütersloher Tafel 17 Einzelkarten, welche sie beliebig zu den einzelnen Spieltagen an Bedürftige verteilen kann. Auf Wunsch stellt die Tafel gerne eine Spendenquittung aus. Wer Interesse hat, wendet sich bitte an Frank Neuhaus (E-Mail frank.neuhaus@fcguetersloh.de; Telefon 0163/8905939).

Auf dem Foto von links: FCG-Vorstandsmitglied Hermann Korfmacher, Tafel-Geschäftsführerin Ruth Prior-Dresemann, Vorstandsmitglied Frank Neuhaus und Vorstandsmitglied Heiner Kollmeyer.