Tapfer kämpfende C1-Junioren verlieren das Kreispokalfinale gegen SC Wiedenbrück

Der Pott blieb leider nur in Sichtweite. Die C1-Junioren des FC Gütersloh haben sich mehr als wacker geschlagen, aber am Ende das Finale des Kreispokals gegen den SC Wiedenbrück mit 1:4 (0:3) verloren. “Wir haben uns gegen den Westfalenligisten sehr gut verkauft”, zog Trainer Bekim Mehmeti, der das Team zusammen mit Carsten Sieweke trainiert, ein positives Fazit.

Die Wiedenbrücker spielen drei Klassen höher als der FCG. Der Sieg des Favoriten ist zwar vollauf verdient, aber ein Drei-Klassen-Unterschied war nicht zu erkennen. Es ist schade, dass einige Spieler des FCG krankheitsbedingt ausfielen oder nur geschwächt antreten konnten. Vielleicht wäre dann noch etwas mehr drin gewesen. Die Wiedenbrücker waren auch körperlich überlegen. Während der FCG gleich sieben Spieler des jüngeren C-Junioren-Jahrgangs ins Spiel schickte, standen beim Westfalenligisten mit einer Ausnahme nur Spieler des älteren Jahrgangs in der Anfangsformation.

“Wir haben in den ersten 20 Minuten sehr gut verteidigt. Mit dem ersten Tor hat Wiedenbrück dann Oberwasser bekommen”, berichtete Bekim Mehmeti. Bis zur Pause zog der Westfalenligist dann auf 3:0 davon. In der zweiten Halbzeit verkürzten die Gütersloher auf 1:3 (41.), doch mit dem 1:4 (51.) machte der SC Wiedenbrück den Deckel drauf. “Wir haben in der zweiten Hälfte ein Tor erzielt und nur eins bekommen”, lobte Bekim Mehmeti die gute Einstellung seines Teams, das trotz des klaren Rückstandes bis zum Schlusspfiff gut dagegen hielt.

Internetseite der C-Junioren
News und Berichte aus unserer Jugendabteilung auf fcg-jugend.de

Anzeige Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de