Tor-Gala von Lars Schröder in der Zweiten

Tor-Gala von Lars Schröder in der Zweiten
September 8, 2018 Helmut Delker

Die Siegesserie hält auch im fünften Spiel: Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh hat bei einem sehr schwierigen Gegner locker mit 5:1 (3:0) gewonnen – dank drei großartiger Tore von Lars Schröder und vier Verstärkungen aus dem Oberliga-Team. Das Team siegte bei der Dritten von Victoria Clarholz, die mit drei Siegen und einem Unentschieden ebenfalls einen guten Start erwischt haben. Mit 15 Punkten übernimmt die Zweite zumindest bis Sonntag die Tabellenführung in der Kreisliga B. „Das war ein ganz schwieriger und kampfstarker Gegner auf einem engen Platz, der uns nicht liegt. Da war Lars Schröder mit seiner Qualität und seinen Toren natürlich Gold wert. Danke an alle Vier aus der ersten Mannschaft, die uns in diesem schweren Spiel sehr weiter geholfen haben“, weiß FCG-Trainer Andre Pählig die Unterstützung von oben zu schätzen.

Es ist manchmal ein Abenteuer, eine zweite Mannschaft zu planen. Beim FCG ist das nicht anders. Einen Tag vor dem Anstoß hatte Pählig gerade mal elf Spieler auf dem Zettel. Im Team gab es einige Ausfälle, die eigentlich nicht zu ersetzen sind. Da kam zum Glück der Anruf von FCG-Sportchef Tim Brinkmann: Die Erste konnte helfen.

Lars Schröder brauchte zehn Minuten, um das Spiel zu entscheiden. Bei allen drei Toren zeigte der Oberliga-Stürmer seine Torjägerqualitäten. In Halbzeit wechselte Andre Pählig dann Robin Siemer für Schröder ein, was mit Oberliga-Trainer Dennis Brinkmann entsprechend abgesprochen war. In der zweiten Halbzeit und vor allem nach dem 5:1 ging es deutlich ruhiger zur Sache.

FC Gütersloh: Kampermann, Schroer, Schwesig, C. Meyndt, M. Mertens, Gashi (88. Westhues), Rohde, Schröder, Zöchling, Aistermann, Aygün. (81. Kütemeyer).

Tore: 0:1 Schröder (17.), 0:2 Schröder (20.), 0:3 Schröder (26.), 0:4 Zöchling (47.), 1:4 Berheide (49.), 1:5 Zöchling (55.).