Vier Tore in einer Halbzeit gegen SC Verl U23

Vier Tore in einer Halbzeit gegen SC Verl U23
Juli 31, 2019 Helmut Delker

Dauerkarten und Einzel-Tickets für das Derby gegen den SC Wiedenbrück (Freitag, 9. August) sind jetzt Freitag beim Testspiel gegen den SC Herford (19 Uhr) im Fanshop erhältlich.

Vier Tore in der ersten Hälfte, aber danach einen Gang zurück geschaltet. Der FC Gütersloh hat den vorletzten Test vor dem Oberliga-Derby gegen den SC Wiedenbrück mit 5:0 gewonnen, nachdem das Team schon zur Pause mit 4:0 geführt hat (siehe Bildergalerie unten). Das Spiel gegen die U 23 des SC Verl beobachtete auch Wiedenbrücks Trainer Björn Mehnert sowie sein Co Dirk Flock. Die Generalprobe für den Oberliga-Start steigt bereits in zwei Tagen am Freitagabend um 19 Uhr gegen den Westfalenligisten SC Herford. Eine halbe Stunde vorher um 18.30 Uhr ist eine Saisoneröffnung mit Interviews geplant.

Der FCG spielte von Anfang an gepflegt nach vorne und hatte Ball und Gegner im Griff. Saban Kaptan sorgte schon nach vier Minuten nach guter Vorarbeit von Illig für die Gütersloher Führung. Zur Pause wäre sogar noch ein höheres Ergebnis möglich gewesen, doch Tim Manstein setzte einen an Fabio Kristkowitz verursachten Foulelfmeter in die Wolken. Ilias Illig zeigte dabei schon, wie wertvoll er für den FCG werden kann. Er bereitete in der ersten Halbzeit alle vier Tore vor. Nach dem Seitenwechsel wechselte Trainer Julian Hesse sechsmal aus. Das Team hatte nicht mehr die Dominanz und Verl erspielte sich auch ein paar Möglichkeiten.

FC Gütersloh: Peters, Beuckmann, Kording, Erdogmus, Kaptan, Kristkowitz, Manstein, Benmbarel, Illig, Flock und Widdecke. Auf der Bank: Müller, Wieckowicz, Yahkem, Schwesig, Lücke, Aygün, Richter.

Tore: 1:0 Kaptan (4.), 2:0 Beuckmann (30.), 3:0 Flock (33.), 4:0 Kaptan (34.), 5:0 Aygün (82.).

Mehr Infos zum Spiel gibt es in unserem Liveticker.

Fotos: Jens Dünhölter