Zweite schafft fünften Sieg im sechsten Spiel

Zweite schafft fünften Sieg im sechsten Spiel
September 15, 2019 Helmut Delker

Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh kam nur schwer in die Gänge, hat sich dann aber berappelt. Der Aufsteiger siegte bei Westfalia Neuenkirchen mit 4:1 (0:1) und setzte damit seine Erfolgsserie in der Kreisliga A fort. Mit fünf Siegen in sechs Spielen bleibt das Team von Trainer Andre Pählig auf dem vierten Platz. „Das ist ein super Start in der Kreisliga A“, freute sich Tem-Manager Dietmar Starke. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr empfängt der FCG dann die dritte Mannschaft des SC Verl.

Die erste Halbzeit ging allerdings gehörig daneben. Neuenkirchen war klar überlegen und vergab einige gute Möglichkeiten. So waren die Gütersloher mit dem 0:1-Pausenstand noch gut bedienst. Kurz vor dem Seitenwechsel schwächten sich die Neuenkirchener mit einer gelb-roten Karten selber.

In Überzahl bekam der FCG immer mehr mehr Oberwasser. Schließlich kippte das Spiel innerhalb von drei Minuten, als die Torjäger Björn Berenbrinker und Julian Aistermann (2) drei Treffer erzielten. Nur vier Minuten nach seiner Einwechslung legte Robin Siemer den vierten Treffer hinterher.

Einen Wermutstropfen hat das Spiel allerdings für den FCG: Tim Brinkmann sah kurz vor Schluss wegen Spieler-Beleidigung die rote Karte.

FC Gütersloh II: Braend, Ebel, Bole, Brinkmann, M. Mertens (46. Albers), Matula (75. Siemer), A. Rohde, Kuklok, Berenbrinker (81. Witte), Aistermann, P. Rohde.

Tore: 1:0 Ottemeier (32.), 1:1 Berenbrinker (56.), 1:2 Aistermann (56.), 1:3 Aistermann (59.), 1:4 Siemer (79.).

Weitere News unserer zweiten Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga A
Spielplan unserer zweiten Mannschaft