Zweite spielt kleines Derby gegen SC Verl III

Zweite spielt kleines Derby gegen SC Verl III
September 21, 2019 Presse

Das kleine Derby wird für die zweite Mannschaft des FC Gütersloh der nächste Prüfstein. Der Kreisliga A-Aufsteiger empfängt am Sonntag um 15 Uhr im Sportzentrum Süd die dritte Mannschaft des SC Verl. Das wird eine delikate Aufgabe für den FCG. Vorher um 12.30 Uhr spielt die dritte Mannschaft zuhause gegen den Tabellenzweiten Gütersloh TV II. Beide FCG-Mannschaft können dabei jede Unterstützung der Fans gebrauchen – zumal die Erste ja schon am Freitagabend gespielt hat.

Der Tabellenvierte gegen den punktlosen Tabellenletzten – von der Tabelle her scheint das kleine Derby eine klare Angelegenheit zu sein. Doch davon will FCG-Trainer Andre Pählig nichts wissen. „Das ist eine starke Truppe, die nicht einfach zu bespielen sein wird. Verl hat viele erfahrene Spieler an Bord“, erwartet Pählig einen unangenehmen Gegner. Den derzeitigen Verler Tabellenstand sieht der FCG-Trainer in deren schweren Auftaktprogramm begründet. Pählig erwartet ein Duell auf Augenhöhe: „Ich hoffe, dass uns der gute Start beflügelt und wir nicht immer zittern müssen.“ Die Gütersloher müssen dabei auf den rot-gesperrten Tim Brinkmann verzichten.

Für die Dritte wird es gegen den GTV natürlich sehr schwer. Allerdings hat das Team von Federico Crisafulli und Baki Kizilaslan beim Spitzenreiter Herzebrocker SV (1:4) gezeigt, dass sie auch gegen Topteams mithalten kann. Gegen Herzebrock hielt der Kreisliga B-Aufsteiger das Spiel lange ausgeglichen.