Zweiter Rückschlag für FC Gütersloh II

Zweiter Rückschlag für FC Gütersloh II
Dezember 1, 2019 Helmut Delker

Aktion: Mit Glasfaser in Kattenstroth und Avenwedde-Bahnhof den FCG unterstützen

Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh ist ins Stolpern geraten. Nach der Heimniederlage gegen Grün-Weiß Langenberg verlor der Aufsteiger auch beim VfL Rheda mit 0:2. Das Team ist zwar weiterhin Dritter, hat aber jetzt acht Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Aramäer Gütersloh. „In der Hinrunde haben wir oft auch glücklich gewonnen, heute haben wir entsprechend Pech gehabt“, bringt es Team-Manager Dietmar Starke auf den Punkt. Am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr empfängt die Zweite das Team von SCW Liemke im Sportzentrum Süd.

Die Enttäuschung war natürlich groß im FCG-Lager. „Wir haben zahlreiche dicke Chancen nicht genutzt und haben dann auch zu lang in Unterzahl gespielt“, fasste es Trainer Andre Pählig zusammen. Die Gütersloher hätten eigentlich in Führung gehen müssen, doch der Ball wollte nicht rein gehen. Kurz vor der Pause sah Eduard Ebel auch noch eine gelb-rote Karte – eine ziemlich harte Entscheidung, die das Spiel natürlich beeinflusste. Rheda nutzte den Vorteil dann schließlich zu einem 2:0-Sieg.

FC Gütersloh II: Braend, Albers, Bole, Ebel, Brinkmann, M. Mertens, Matula, Kuklok, Berenbrinker, Aistermann (46. Siemer), P. Rohde (77. Schroer).

Tore: 1:0 Kuntze (83.), 2:0 Günes (90.).

Aktion: Mit Glasfaser in Kattenstroth und Avenwedde-Bahnhof den FCG unterstützen
Weitere News unserer zweiten Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga A
Spielplan unserer zweiten Mannschaft