Besuch beim Meister: Der FCG verliert zum Abschluss 2:4 in Kaan

Die letzte Reise in der Oberliga-Saison 21/22 führte den FCG ins Siegerland zum feststehenden Meister, dem 1.FC Kaan-Marienborn. Da durch die zähe Verkehrslage der Bus der Gütersloher mit einiger Verspätung ankam, pfiff Schiedsrichter Cengiz Kabalakli die Partie eine halbe Stunde später an. Die Mannschaft stellte sich für Trainer Julian Hesse am heutigen Tage fast von alleine auf. Durch einige Ausfälle reiste der FCG stark ausgedünnt ins Siegerland. Der FCG spielte zwar ordentlich, musste aber in eine 2:4-Niederlage einwilligen.

Das Spiel begann munter und die beiden Teams kamen in den Anfangsminuten jeweils zu einigen Abschlussmöglichkeiten, Kording (6.) und Flock (8.) konnten den Ball allerdings nicht im Käner Tor unterbringen. Anders machte es Alexander Bannink in der 10. Spielminute, als er nach Vorlage von Kording noch einen Gegenspieler stehen lässt und unten rechts zur 0:1 Führung einschiebt. Beide Mannschaften spielten weiterhin mit offenem Visier und ließen immer wieder Räume für gefährliche Aktionen zu. Berkay Yilmaz, der heute für Jarno Peters zwischen den Pfosten stand, konnte sich in diesem Spiel einige Male auszeichnen. So vereitelte der Schlussmann stark gegen den Käner Derrick Kyere (20.). In der 22. Minute dann der Ausgleichstreffer für die Gastgeber. Mats-Lukas Scheld zieht den Ball aus der zweiten Reihe in den Giebel. Keeper Yilmaz kann da nicht mehr eingreifen. Mit dem 1:1 flachte das Spiel ab und Torraumszenen waren Mangelware. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit nahm der frisch gekürte Oberliga-Meister das Heft nach und nach mehr in die Hand. Torhüter Berkay Yilmaz (49.) und Pascal Widdecke (63.) konnten noch jeweils vor den einschussbereiten Stürmern der Käner abwehren, doch in der 67. Minute erzielte der eingewechselte Daniel Hammel den 2:1 Führungstreffer für Kaan-Marienborn. Der Druck der Gastgeber war einfach zu groß. Nur drei Minuten später (70.) erzielte Derrick Kyere das 3:1. Der FC Gütersloh bekommt den Ball erneut nicht richtig geklärt und nach einer kurzen Ballstafette steht Kyere blank vor dem Tor und baut so die Führung der Hausherren aus. Doch auch der FCG kam noch zu einem weiteren Treffer (72.). Über links setzt sich Bartling stark gegen seinen Gegenspieler durch und der Ball gelangt über Umwege zu Heisinger. Dieser nickt freistehend vor dem Tor zum 3:2 ein. In der 80 Minute brachte Trainer Julian Hesse Michel Akay für Flock. Akay, der eigentlich in der zweiten Mannschaft des FCG spielt und aufgrund der dünnen Personaldecke in den Kader rutschte, bekam auf diese Weise Spielminuten in der Oberliga. Auch Serdar Erdogmus konnte sich mit seinen letzten Minuten im FCG-Dress verabschieden. Er kam in der 85. Minute für Dimitrios Nemtsis. Das 4:2 für Kaan-Marienborn fiel dann in der 88. Minute. Ein nicht ausreichend geklärter Ball landet bei Böhmer. Dieser dreht sich um die eigene Achse und schießt zum Endstand von 4:2 ein.

Damit ist die Oberliga-Saison 2021/2022 beendet. Der FC Gütersloh belegt mit 51 Punkten den fünften Tabellenplatz und spielt somit in der nächsten Saison im Westfalenpokal.

FC Gütersloh: Yilmaz, Baum, Lücke, Kording, Manstein, Nemtsis (85. Erdogmus), Widdecke, Flock (80. Akay), Bartling, Heisinger, Bannink
Tore: 0:1 Bannink (10.), 1:1 Scheld (22.), 2:1 Hammel (67.), 3:1 Kyere (70.), 3:2 Heisinger (72.), 4:2 Böhmer (88.)

Bericht: Marvin Hass
Fotos: Niklas Elbracht

News und Berichte über unsere erste Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle
News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de