Torloses Remis gegen Haltern

Es war alles angerichtet zum ersten Heimspiel der neuen Oberliga-Saison. Bei bestem Fussballwetter und etwa 700 Fussballfans, die den Weg ins Ohlendorf Stadion im Heidewald gefunden haben, trennt sich das Team von Julian Hesse mit einem torlosen Remis 0:0 vom TuS Haltern.

Dabei musste der FCG neben dem Langzeitverletzten Nemtsis auch auf Yahkem, Erdogmus und Bartling verzichten. Zurück in die Startelf kehrten die zuletzt angeschlagenen Widdecke, Illig, Bannink und auch Haeder. Und so übernahmen die Hausherren direkt das Kommando und kamen vor allem über Flock und den agilen Illig zu guten Vorstößen. Flock traf in den Anfangsminuten direkt den Pfosten (3.), später scheitert Haeder (7.), als er gut freigespielt wird, den Ball aber nicht schnell genug für einen gezielten Abschluss verarbeiten kann. Nach etwas mehr als zwanzig Minuten gab es wieder eine Chance, aber Bannink scheitert am Torwart – wobei er den viel besser postierten Illig in der Mitte übersehen hat und selbst den Abschluss suchte (22.). Die nächste hochkarätige Chance hat dann wieder Flock, der sich den Ball freistehend zu weit vorlegt, so dass der Torwart zur Stelle ist (36.) Bei dieser Szene verletzt sich der Schlussmann der Gäste und muss kurz danach ausgewechselt werden. Haltern wird maximal bei ein paar Konterversuchen im Ansatz gefährlich, wobei die FCG Defensive hier gute Arbeit macht und das Tor nicht ernsthaft in Bedrängnis gerät.

In Halbzeit zwei passiert erst nicht viel nennenswertes. Bei einem Gäste Konter klärt Beuckmann mit einem klaren Foulspiel in letzter Sekunde und sieht gelb. Der anschließende Freistoß von der Strafraumkante brachte aber nichts ein (56.). Dann war der FCG wieder am Drücker und bei einem Konter über Haeder und Bannink kommt der Ball zu Illig, der aus spitzem Winkel den Ersatztorwart prüft, aber nicht bezwingen kann (61.). Es ging in dieser Spielphase hin und her. Hesse brachte Aygün für Beuckmann und stellt damit noch offensiver auf. Das gibt den Gästen entsprechende Räume, die beinahe genutzt wurden. Der Kopfball nach Kopfballvorlage war aber zu drucklos, um Peters ernsthaft gefährden zu können 67.).

Ein Freistoß von Manstein geht knapp neben das Tor (68.). Auch in der Schlussphase bleibt das Chancen-Plus beim FCG, aber der ebenfalls eingewechselte Kording trifft nach Manstein-Ecke aus spitzem Winkel einen Gegenspieler (81.) und aus der Distanz knapp neben das Tor (87.). Somit bleibt es beim unglücklichen Unentschieden.

Julian Hesse zeigte sich auf der Pressekonferenz ebenfalls leicht enttäuscht: „Wir hatten mehr vom Spiel und genug klare Chancen, so dass wir hier mindestens ein Tor machen müssen. Das haben wir nicht geschafft. Das Spiel war geprägt von vielen Nickeligkeiten – das war uns vorher bewusst. Wir haben alles rein gelegt, aber den entscheidenden Treffer heute nicht gemacht.“

Weiter geht es für den FCG in der kommenden Woche. Gegner ist dann im Pulverbachstadion in Erndtebrück der TuS Erndtebrück (Anstoß 15,.00 Uhr).

FC Gütersloh: Peters, Baum, Beuckmann (63. Aygün), Illig (76. Will), Haeder, Lücke, Manstein, Benmbarek, Bannink (68. Kording), Flock, Widdecke

Tore: Fehlanzeige

Fotos: Jens Dünhölter

Die Pressekonferenz nach dem Spiel im Video
Highlight-Video zeigt die FCG-Torchancen beim 0:0 gegen Haltern
Liveticker vom Spiel FC Gütersloh – TuS Haltern
News und Berichte über unsere erste Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle
News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de