Verletzung von Tim Manstein überschattet 2:0 gegen SV Rödinghausen II

Der FC Gütersloh kommt rechtzeitig zum Saisonstart in Schwung. Eine Woche vor dem Oberliga-Start bei der Spielvereinigung Vreden besiegte der FCG den Westfalenligisten SV Rödinghausen II mit 2:0 (1:0) und zeigte eine ordentliche Vorstellung. “Man hat gemerkt, dass wir das Pokalspiel noch in den Beinen hatten. Es hat ein bißchen die Spannung gefehlt”, lautete das Fazit von Trainer Julian Hesse. Allerdings fällt ein Schatten auf diesen Sieg. Tim Manstein verletzte sich bei der letzten Aktion. Möglicherweise hat sich der Kapitän eine Meniskusverletzung zugezogen. “Das ist natürlich bitter. Ich drücke die Daumen, dass es keine schlimmere Verletzung ist”, hofft Hesse. Gute Besserung, Tim! Das nächste Spiel bestreitet der FCG am Mittwoch um 19 Uhr im Kreispokal beim A-Kreisligisten SV Spexard.

Trotz der von Julian Hesse attestierten gewissen Müdigkeit dominierten die Gütersloher das Spiel von Beginn an. “Wir hatten schon Zug zum Tor. Und das ist mir wichtig: Wir haben kaum etwas zugelassen”, sah Sportchef Rob Reekers als ehemaliger Abwehrspieler den Auftritt positiv. Der FCG setzte Rödinghausen stetig unter Druck. Das 1:0 (23.) bereitete Ilias Illig toll vor, als er Alexander Bannink im Strafraum mustergültig bediente. Der Niederländer behielt dann cool die Übersicht, passte am Rödinghausener Torwart vorbei zu Matthias Haeder, der den Ball nur noch einschieben musste. Beim 2:0 (69.) zeigte Markus Baum, der als Abwehrspieler vorne einige gute Szenen hatte, wieder seine Qualitäten in der Offensive. Sein Kopfball wäre vielleicht schon ins Tor gegangen, doch Lucas Klantzos drückte den Ball dann sicherheitshalber noch über die Linie. “Wenn man bedenkt, dass wir das Pokalspiel in den Beinen hatten, war das okay. So einen Gegner muss man auch erstmal 2:0 schlagen. Aber wenn wir unser Top-Level spielen wollen, müssen wir schon energischer auftreten”, sieht Julian Hesse noch Steigerungspotential.

FC Gütersloh: Peters, Baum, Illig, Yahkem, Haeder, Bartling, Lücke, Manstein, Benmbarek, Bannink, Flock. Auf der Bank: Richter, Beuckmann, Kording, Klantzos, Aygün, Knuth, Yilmaz, Will.
Tore: 1:0 Haeder (23.), 2:0 Klantzos (68.).

Liveticker zum Spiel FC Gütersloh – SV Rödinghausen II
News und Berichte über unsere erste Mannschaft
Der FCG knackt bei den Dauerkarten die 100er-Grenze

Anzeige Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de