4:2 bei Tur Abdin: FCG II wieder dick im Geschäft

4:2 bei Tur Abdin: FCG II wieder dick im Geschäft
November 10, 2019 Helmut Delker

Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh ist wieder dran. Im Topspiel der Kreisliga A lag das Team von Andre Pählig zweimal zurück, kam beide Male wieder und siegte am Ende mit 4:2 (1:1). Der FCG ist damit wieder ganz dick im Aufstiegsgeschäft und liegt als Tabellenzweiter nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer Aramäer Gütersloh, der bei Schwarz-Weiß Marienfeld 1:1 spielte. „Es war ein Arbeitssieg, der bis zum entscheidenden 4:2 durch Björn Berenbrinker spannend war“, freute sich Team-Manager Dietmar Starke über diesen Erfolg. Am kommenden Freitag steigt schon das nächste Topspiel. Dann empfängt der FCG um 19.45 Uhr den Tabellendritten Grün-Weiß Langenberg im Sportzentrum Süd.

Die Zweite wankte, fiel aber nicht. Für den Aufsteiger ging es zunächst nur darum eine Niederlage zu verhindern. Zweimal lief der FCG einem Rückstand hinterher. Und zweimal verhinderte Torwart Jan-Henrik Braend mit tollen Paraden einen größeren Rückstand. Julian Aistermann mit dem wichtigen 1:1 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und Malte Klauke (55.) erzielten jeweils den Ausgleich und hielten die Zweite im Spiel. Pierre Rohde brachte den FCG schließlich mit einem sehenswerten Kopfball nach einer punktgenauen Flanke von Björn Berenbrinker auf die Siegerstraße (70.). Kurz vor Schluss machte „Bere“ dann den Deckel drauf.

FC Gütersloh II: Braend, Albers, Bole, Ebel, Klauke, Matula (89. Witte), A. Rohde (72. Schroer), Kuklok, Berenbrinker, Aistermann (88.Kütemeyer), P. Rohde.

Tore: 1:0 Kotzott (25.), 1:1 Aistermann (45.), 2:1 Aydin (52.), 2:2 Klauke (55.), 2:3 P. Rohde (70.), 2:4 Berenbrinker (85.).

Weitere News unserer zweiten Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga A
Spielplan unserer zweiten Mannschaft