Bittere 2:3 Niederlage beendet Saison im Westfalenpokal

Bittere 2:3 Niederlage beendet Saison im Westfalenpokal
September 11, 2019 Patrick Bremehr



Der FC Gütersloh verliert beim SC Neheim mit 3:2 (1:0) und scheidet vor 150 Zuschauern in der zweiten Runde des Westfalenpokal aus.

Über die gesamte erste Halbzeit hatte der FCG mehr Ballbesitz und kontrollierte das Spiel. Chancen gab es durch Kaptan und Yahkem, aber der Ball wollte nicht ins Tor. Auf der anderen Seite kamen die Gastgeber genau einmal vor das Gütersloher Tor und bekamen einen Elfmeter zugesprochen, der zur 1:0 Pausenführung verwandelt wurde (39.).

Dadurch stellte sich Neheim in der zweiten Halbzeit tief in die eigene Hälfte und beschränkte sich auf Konter. Beuckmann konnte nach einem Freistoß Abpraller ausgleichen (52.). Als dann ein Neheimer nach einer Tätlichkeit vom Feld geschickt wurde kippte das Spiel zu Gunsten unserer Mannschaft. Doch die Angriffe sorgten für zu wenig Gefahr. Stattdessen fing man sich zwei Konter zum 3:1 (66., 72.).

Nachdem Schröder ebenfalls mit gelb-rot vom Platz musste schaffte der nun alles nach vorne werfende FCG in der letzten Minute noch den Anschluss – dieser kam aber zu spät (90.).

FCG Trainer Julian Hesse zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht: “Wir haben hier eigentlich alles im Griff und dann kriegen wir diese unnötigen Konter. Ich bin aber mit dem Spiel nach vorne heute auch nicht einverstanden. Wir haben es Neheim viel zu einfach gemacht und hinten keine klaren Bälle gespielt. Es ist bitter, dass wir hier ausscheiden, aber wir müssen jetzt den Kopf hoch kriegen und Sonntag die Punkte holen!”

Weiter geht es für den FCG am Sonntag im Heimspiel gegen den TuS Erndtebrück (Anstoß 15.00 Uhr).

FC Gütersloh: Yilmaz, Beuckmann, Kording (82. Erdogmus), Kaptan, Kristkowitz, Schwesig, Lücke, Benmbarek, Aygün, Yahkem, Widdecke (28. Schröder)

Tore: 1:0 Zekovic (39. Foulelfmeter), 1:1 Beuckmann (52.), 2:1 Zevkovic (66.), 3:1 Thiemann (72.), 3:2 Beuckmann (90.)