Dortmund-Woche endet mit unglücklicher Niederlage

Dortmund-Woche endet mit unglücklicher Niederlage
April 14, 2019 Patrick Bremehr

Zum Abschluss der Woche hat das Team von Trainer Julian Hesse am Sonntag mit 1:2 (1:0) beim ASC Dortmund verloren. Nach dem Sieg im Nachholspiel am Mittwoch in Brünninghausen setzte es somit einen Rückschlag für den FC Gütersloh.

Und dabei ging das Spiel sehr gut los. Der FCG kontrollierte in den ersten 20 Minuten das Spiel und hatte größere Ballbesitz-Anteile. Gefahr gab es immer, wenn das Spiel über die Außen schnell gemacht wurde. Die Standardsituationen waren heute deutlich schwächer als in den Spielen zuvor. Zu oft landeten Ecken und Freistöße flach in den Füßen der Abwehrspieler.



Der ASC hatte seine gefährlichste Szene nach einem Abstimmungsfehler zwischen Beuckmann und Yilmaz, als Beuckmann letztendlich auf Nummer sicher ging und zur Ecke klärte (34.). Doch der direkte Gegenzug sollte dann die Führung für den FCG bescheren. Der lang geschlagene Ball kam über Yahkem auf Kaptan, der setzt sich durch und flankt in den Strafraum. Ein Abwehrspieler wehrt diese Flanke regelwidrig mit der Hand ab und der Schiedsrichter zögert keine Sekunde und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Das lässt sich Tim Manstein nicht nehmen und schießt den Ball halbrechts mit voller Wucht zur FCG-Führung ins Netz (37.).



Der Rest der Halbzeit ist schnell erzählt. Es gab keine nennenswerten Torszenen mehr, dafür eine üble Verletzung, als Kaptan den ASC Spieler unabsichtlich im Gesicht trifft und dieser mit einer Platzwunde länger behandelt werden muss. Auch Manstein bekommt ein hartes Einsteigen zu spüren, kann aber nach kurzer Behandlung weiterspielen.

Nach der Pause kommt der ASC druckvoll aus der Kabine. So haben die Gütersloher Glück, als dem ASC Stürmer der Ball im letzten Moment verspringt. Der FCG kommt dafür nach schnellen Kontern zu guten Ansätzen. Yahkem steht bei einem Flock Zuspiel im Abseits (59.) und Flock bekommt beim Abschluss nach Kaptan-Pass nicht genug Druck hinter den Ball (61.). Als der FCG das Spiel gut unter Kontrolle hatte, fällt dann der Ausgleich wie aus heiterem Himmel. Und zwar gibt es einen Freistoß aus etwa 25 Metern vor dem Tor. Yilmaz steht am linken Pfosten um die Mauer zu stellen, der ASC Spieler zieht aber direkt ab, ohne zu warten, bis die alle bereit sind und trifft. Der Schiedsrichter gibt den Treffer, da der Freistoß bereits freigegeben war (72.). Der FCG ist geschockt und muss den Ball direkt in der nächsten Situation erneut aus dem Netz holen. Ein Dortmunder Spieler kann ungehindert quer zum Tor laufen und den Ball unhaltbar für Yilmaz ins lange Eck schlenzen (73.).

Erst nach dem Rückstand wacht unsere Mannschaft auf und wirft in den letzten Minuten alles nach vorne. „Beucke“ nach einer Ecke mit dem Kopf, der eingewechselte Aciz per Freistoß sowie Flock nach Aygün Vorarbeit vergeben die besten Chancen auf den Ausgleich. Gleichzeitig hat der FCG gleich doppelt Glück als die Dortmunder beste Kontermöglichkeiten liegen lassen. Letztendlich reicht es nicht zum Ausgleich und der FCG kassiert eine unglückliche aber letztendlich nicht unverdiente Niederlage.

Trainer Julian Hesse sprach nach dem Spiel von einem gebrauchten Tag: „Wir treten hier selbstbewusst und gut auf, bestrafen uns dann aber selbst, indem wir uns die Dinger selbst reinlegen. Es war klar, dass es auch Rückschläge geben wird. Es heißt jetzt nach vorne schauen und am kommenden Donnerstag gegen Herne wieder alles reinlegen, um die Punkte im Heidewald zu behalten.“



Und tatsächlich geht es bereits am Gründonnerstag mit dem Heimspiel gegen Westfalie Herne (Anstoß 19.30 Uhr) im Energieversum Stadion im Heidewald weiter. Danach folgt das Auswärtsspiel in Rheine, zu dem unsere dritte MannSchafft einen Bus einsetzt. Dazu findet ihr hier alle Informationen.

FC Gütersloh: Yilmaz, Beuckmann, Erdgogmus, Bartling, Lücke, Mansten (80. Deljiu), Aygün, Yahkem, Kaptan (65. Aciz), Flock, Widdecke

Tore: 0:1 Manstein (38., Handelfmeter), 1:1 Podehl (72.), 2:1 Stieber (73.)

Weitere Infos gibt es hier in unserem Liveticker.




Tim Manstein trifft per Elfmeter zum 1:0 für den FC Gütersloh. Danke an Maik, der das Video aufgenommen hat.