FCG bleibt auch gegen Schermbeck in der Erfolgsspur

FCG bleibt auch gegen Schermbeck in der Erfolgsspur
Oktober 4, 2020 Patrick Bremehr
04-10-20, Oberliga Westfalen, 07. Spieltag, FC Gütersloh - SV Schermbeck, 2020/2021

Der FC Gütersloh setzt die Siegesserie in der Oberliga Westfalen fort und gewinnt am Sonntagnachmittag das sechste Spiel in Folge. Das Team von Trainer Julian Hesse spielte dabei zum fünften Mal zu Null und zeigte eine engagierte und souveräne Leistung. Weitere Fotos gibt es unten auf dieser Seite.

Vor 601 Zuschauern im Ohlendorf Stadion im Heidewald setzte der Coach beim 2:0 (1:0) auf die selbe Formation wie beim Sieg am vergangenen Mittwoch in Paderborn. Einzig Beuckmann rückte in die erste Mannschaft und ersetzte den verletzten Eric Yahkem, der noch länger mit einer Schultereckgelenkssprengung ausfallen wird. Von Beginn an kontrollierte der FCG das Spiel, auch wenn in den ersten 15 Minuten keine klare Torchance dabei heraussprang.

Erste richtig gute Chance hatte Dauerläufer Björn Schlottke der nach starkem Zuspiel von Manstein den Ball knapp am linken Pfosten vorbeischoss (24.). Und auch in der nächsten Szene war Schlottke beteiligt als er sich mit Bartling im Doppelpass durch die SVS Abwehr spielte, der Winkel für Bartling dann aber zu spitz wurde (27.). Doch in der nächsten Szene war es dann Beuckmann, der nach einer Manstein Ecke mit dem Kopf zur Führung traf (31.).

Doch auch Schermbeck sollte noch gefährlich werden. Mit vereinten Kräften konnte die sonst heute sicher stehende FCG-Abwehr zur Ecke klären (41.). Und auch der FCG hatte noch eine Chance. Der aktive Illig hatte den Ball im Pressing gewonnen und tauchte plötzlich alleine vor dem Tor auf. Doch der Torwart behielt die Nerven und parierte (43.). Mit dem 1:0 ging es also in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war es wieder Schlottke der die erste gute Chance hatte – aber auch der Ball geht knapp am Gehäuse vorbei (48.). In der nächsten Szene hämmert Manstein den Ball aus 30 Metern Richtung Tor – trifft aber genau den Torwart der mit den Fäusten klärt (53.). Doch auch die Gäste sind jetzt aktiver, wenn auch ohne klare Chance. Schröder ersetzt den angeschlagenen Manstein nach gut einer Stunde und der FCG versucht das Spiel zu kontrollieren, um den Gästen möglichst wenig Raum für die eigene Offensive zu geben. Zwei Ecken springen dennoch dabei heraus, die aber beide sicher geklärt werden können.

Mit Flock und Widdecke kommen zwei weitere frische Kräfte in die Partie (63.). Und in der nächsten Szene gibt es Strafstoß für den FCG, weil Nemtsis unsanft von den Beinen geholt wurde. Zudem gab der Schiedsrichter die gelb-rote Karte für den Schermbecker. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Nemtsis sicher ins untere rechte Eck (67.). Der Bann war gebrochen und anschließend spielte nur noch der FCG. Erst konnte ein Illig Schuss im letzten Moment geblockt werden, dann konnte Illig aber nur mit einem Foul gestoppt werden. Es gab wieder Elfmeter und wieder Rot für Schermbeck. Diesmal ließ Aygün die Chance aber liegen und schob den Ball dem Torhüter in die Arme (87.).

Den Schlusspunkt setzte ein rüdes Foulspiel der Schermbecker und die dritte rote Karte im Spiel. Der benommene Schröder musste ebenfalls raus – was am 2:0 Endergebnis aber nichts mehr änderte.

Trainer Julian Hesse war entsprechend zufrieden: “Ich bin zufrieden mit der Mannschaft. Vor allem wie wir bis zur letzten Minute stark verteidigen und mit dem großen läuferischen Einsatz kaum etwas zulassen. Das war jetzt das fünfte Spiel ohne Gegentreffer. Und vorne haben wir aktuell auch das nötige Selbstvertrauen und wissen, dass wir immer für Tore gut sind. So kann es gern weitergehen.”

Weiter geht es für den FCG am kommenden Wochenende. Dann spielt unsere Mannschaft beim Tabellenletzten aus Hamm. Anstoß in Hamm wird um 15.00 Uhr sein.

FC Gütersloh: Peters, Baum, Beuckmann (63. Widdecke), Schlottke, Bartling, Lücke, Manstein (58. Schröder), Benmbarek, Illig, Rump (63. Flock (79. Aygün)), Nemtsis

Tore: 1:0 Beuckmann (32.), 2:0 Nemtsis (68. Strafstoß)

Besondere Vorkommnisse: 2 gelb-rote Karten und 1 rote Karte jeweils für den SV Schermbeck

Fotos: Jens Dünhölter

“Wir bau’n was auf!” Jetzt mithelfen!
Freie Werbeflächen für die Saison 20/21! Jetzt sichern!

News und Berichte über unsere erste Mannschaft