FC Gütersloh mit JOMA als neuem Ausrüster

FC Gütersloh mit JOMA als neuem Ausrüster
Juni 26, 2020 Helmut Delker

Unser FC Gütersloh wird sich neu einkleiden. Ab Juli werden alle Aktiven des FC Gütersloh mit Trikots, Hosen, Trainingsanzügen etc. vom spanischen Sportartikelhersteller JOMA ausgestattet.
Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der Nähe von Madrid und eine deutsche Niederlassung in Berlin.

Wir befinden uns damit in illustrer Gesellschaft, denn in den Outfits der im Jahre 1965 gegründeten Firma spielen mehr als 300 Vereine – zum Beispiel FC Villarreal und FC Getafe (Spanien), Atalanta Bergamo, Sampdoria Genua und FC Turin (Italien), RSC Anderlecht (Belgien) oder Swansea City (England). Fußballlegenden wie die Real Stars Rafael Martín Vázquez oder Emilio Butragueño waren bei JOMA unter Vertrag. In Deutschland tragen unser Nachbar Arminia Bielefeld und Bundesligist TSG Hoffenheim JOMA.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. Frank Neuhaus aus dem FCG Vorstand hat seit Jahresanfang zusammen mit dem Jugendvorstand und Oguz Kocak-Petruzzo (Abteilungsleiter Futsal) mit verschiedenen Ausrüstern Gespräche geführt. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, so Neuhaus, „umso erfreulicher ist es, dass wir uns auch finanziell deutlich verbessern konnten. Von der Auswahl und der Qualität haben wir uns persönlich und auf der JOMA Hausmesse in der Klosterpforte überzeugt.“ Oguz Kocak-Petruzzo sieht JOMA als idealen Partner für die FCG Futsal Cowboys: „Die Jungs schwören auf Hallenschuhe von JOMA und begrüßen die Zusammenarbeit sehr“.

JOMA-Gebietsrepräsentant Tim Hahn ist es wichtig, mit dem FC Gütersloh einen Verein auszurüsten, „der in den letzten drei Jahren viel aufgebaut hat, Vertrauen gewinnen konnte, sportlich ambitioniert ist und in die Infrastruktur im schönen Heidewaldstadion – Stichwort Begegnungszentrum – investiert. Auf diesem Weg begleiten wir den FCG sehr gern.“

Die neuen Trikots sind bereits ausgewählt und werden Anfang Juli präsentiert. Einen kleinen Ausschnitt des zukünftigen Auswärtstrikots zeigen wir bereits heute. Zudem sind die Pläne für einen einheitlichen Auftritt sämtlicher FCG Aktiven (vom „Minikicker“ über die Jugendteams, die Oberligamannschaft, die Futsaler bis hin zu den „Alten Herren“) weit fortgeschritten. „Wenn wir unser Vorhaben umgesetzt haben, wird dies ein weiteres Argument sein, sich aktiv im FC Gütersloh sportlich zu betätigen“, so Frank Neuhaus.

An dieser Stelle bedankt sich der FC Gütersloh für die gute Zusammenarbeit mit unserem bisherigen Ausrüster ERIMA und Sport Weckenbrock in Marienfeld. Beide haben dem FCG in der schwierigen Insolvenzphase 2017 Vertrauen entgegengebracht und die Entwicklung in den letzten drei Jahren maßgeblich unterstützt.