FCG erkämpft Remis gegen Siegen

FCG erkämpft Remis gegen Siegen
Oktober 19, 2020 Patrick Bremehr

Der FC Gütersloh hat das erste Mal in dieser Oberliga-Saison ein Spiel nicht gewonnen. Beim Heimspiel gegen die Sportfreunde Siegen kam das Team von Trainer Julian Hesse nicht über ein 1:1 (0:1) Remis hinaus.

Eigentlich sollte die Mannschaft mit nur einer Änderung von Beginn an auflaufen, die beim Sieg in Hamm spielte , aber Andre Kording verletzte sich am Ende des Aufwärmtrainings und so musste Kapitän Tim Manstein kurzfristig doch von Beginn an ran, obwohl er zu Beginn erst noch geschont werden sollte. Für den in Corona-Quarantäne befindlichen Beuckmann spielte Erdogmus von Beginn an und der FCG sah sich mit agressiven und körperlich starken Siegenern konfrontiert. Chancen waren in der ersten Halbzeit selten. So neutralisierten sich beide Mannschaften und es war ein klassisches 0:0 Spiel, wie Trainer Julian Hesse später zu Protokoll gab. Und doch stand es zur Pause 0:1, da die Siegener die einzig sich bietende Chance per Sonntagsschuss aus knapp 30m in den Winkel trafen und Peters im Tor keine Chance ließen (45.).

So war es die Reaktion im zweiten Spielabschnitt die ein bessere Ergebnis bescheren sollte. Und so begann der FCG von Beginn an Druck zu machen. Aygün kam für Rump in die Partie und Illig rückte auf die Außenposition. Der FCG bekam mehr Zugriff im Mittelfeld und erspielte sich Chancen. Einen Manstein-Freistoß holte der Keeper noch aus dem Winkel, aber dann war es Erdogmus, der die anschließende Ecke per Kopf zum Ausgleich über die Linie brachte (51.). Doch im Anschluss war das Tempo wieder raus und entwickelte sich ein rassiges Spiel auf Augenhöhe.

Chancen ergaben sich vor allem von Illig, Schlottke nach Doppelpass mit Benmbarek sowie Bartling, aber der Torwart der Siegener blieb jeweils Sieger. Auch die Gäste hatten einige gute Szenen ohne wirklich ernsthafte Gefahr auf das Tor von Peters auszustrahlen. So blieb es beim verdienten Unentschieden für beide Teams.

“Wenn wir zwei, drei Situationen besser ausspiele ist mehr drin. Dennoch muss ich dem Team ein Kompliment machen wie wir in der zweitewn Halbzeit zurück kommen und am Drücker sind. Mit etwas Spielglück kann man auch gewinnen – man hätte aber auch eins der letzten Spiele mit weniger Spielglück auch nicht gewinnen können. Wenn das erste Spiel was wir nicht gewinnen so aussieht wie das heute dann ist das für mich ok und wir blicken nach vorne”, war Trainer Julian Hesse nicht gänzlich unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel in Haltern bevor dann am 29.10. Victoria Clarholz zum Derby im Ohlendorf Stadion im Heidewald seine Visitenkarte abgeben wird.

FC Gütersloh: Peters, Baum, Erdogmus (65. Widdecke), Schlotttke, Bartling, Lücke, Manstein, Benmbarek, Illig, Rump (46. Aygün), Nemtsis

Tore: 0:1 Harrer (44.), 1:1 Erdogmus (51.)

 

“Wir bau’n was auf!” Jetzt mithelfen!
Link: Freie Werbeflächen für die Saison 20/21! Jetzt sichern!

News und Berichte über unsere erste Mannschaft