FCG III stellt sich neu auf: Vier Spieler unterstützen Trainer Federico Crisafulli

FCG III stellt sich neu auf: Vier Spieler unterstützen Trainer Federico Crisafulli
September 22, 2020 Helmut Delker

Die dritte Mannschaft des FC Gütersloh stellt sich breiter auf. In der zweiten Saison nach dem Aufstieg in die Kreisliga B übernehmen einige Spieler zusätzlich Verantwortung und entlasten dabei Trainer Federico Crisafulli. Aufstiegstrainer Baki Kizilaslan, der sich zuletzt als Team-Manager engagiert hat, bleibt der Dritten zwar verbunden, konzentriert sich künftig aber auf seine Arbeit in der Jugendabteilung. Danke für Deinen großartigen Einsatz in den letzten drei Jahren, Baki!

Nachdem sich das Team zuletzt sportlich weiterentwickelt hat, zieht jetzt der organisatorische Bereich nach. Die Aufgaben verteilen sich künftig auf mehrere Schultern. Corrado Giavante übernimmt das Amt des Co-Trainers. „Wir kennen uns schon lange und verstehen uns blind. Corrado lebt für den FCG, denn hier hat er in der Jugend seine besten Jahre gehabt“, begründet Federico Crisafulli. So spielte Giavante auch in der A-Junioren-Bundesliga. Rafael Rudnick (Betreuer), Emil Nita und Leonard Iordache (beide Assistenztrainer) unterstützen Crisafulli ebenfalls. Die dritte Mannschaft ist in den letzten Jahren zu einem echten Team gewachsen: So engagieren sich Corrado, Rafael, Emil und Leonard komplett ehrenamtlich für den FCG.

Auf dem oberen Foto von links: Emil Nita, Corrado Giavante, Federico Crisafulli, Rafael Rudnick und Leonard Iordache.

Link: Freie Werbeflächen für die Saison 20/21! Jetzt sichern!
Weitere News über unsere dritte Mannschaft gibt es hier.

Trainer Federico Crisafulli (links) mit seinem Vorgänger Baki Kizilaslan, der mit der Dritten vor einem Jahr in die Kreisliga B aufgestiegen ist. Kizilaslan koordiniert jetzt in der Jugendabteilung die jüngeren Teams (E- bis G-Junioren) und trainiert die E1-Junioren.